12.04.2016, 17:13 Uhr

"Spritzenkarli" rettete mit Staubsauger eine Meise

(Foto: privat)

Ungewöhnlicher Feuerwehreinsatz in Maria Schutz.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Hans Scheibers Hund "Diego" machte sein Herrl am 12. April auf einen ungewöhnlichen Fund im Garten aufmerksam. Der Maria Schutzer: "Er bellte laut." So lange bis sein Herrl Nachschau hielt. "Eine Meise war in das Rohr eines Sonnenschirms gefallen", erzählt Scheiber. Ganz klar ein Fall für Maria Schutz' Oberbrandinspektor Kurt Lang alias "Spritzenkarli". Der war binnen fünf Minuten am Einsatzort – Scheibers Garten liegt ja auch direkt neben dem Feuerwehrhaus. "Er rettete den Vogel mit einem Staubsauger, auf dem vorne eine Strumpfhose gestülpt wurde", so Scheiber aufgeregt. Die Meise ist wohlauf und wurde nach einem Erinnerungsfoto wieder in die Freiheit entlassen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.