01.05.2016, 20:21 Uhr

S&P: Standort-Wahl MSC brachte 350 Klienten

Jochen Schabus von S&P. (Foto: Schneider&Partner)
BEZIRKSBLÄTTER: Wie wurden Sie auf das MSC in Neunkirchen aufmerksam?
JOCHEN SCHABUS:
Die damaligen Geschäftsführer Mag. Dieter Schneider und Mag. Josef Ehrenböck sind ebenfalls bei MSC beteiligt.
 
Was waren die ausschlaggebenden Faktoren, sich hier niederzulassen?
Leichte Erreichbarkeit. Mitgestaltung in der Errichtungsphase, insbesondere offene und freundliche Arbeitsplätze.
 
Wie viele Quadratmeter haben Sie im MSC gemietet?
Vereinfacht gesagt: Oberstes Stockwerk MSC1.
 
Inwiefern hat sich die Standortwahl MSC positiv auf Ihre Arbeit ausgewirkt? 
Wir haben seit der Kanzleieröffnung am Standort Neunkirchen mehr als 350 neue Klienten bekommen. Diese geben uns immer wieder als Feedback, dass sie uns als moderne Kanzlei schätzen, welche moderne Lösungsansätze für ihren Betrieb finden.
 
Worauf im MSC wollen Sie unter keinen Umständen mehr verzichten?
Gute Erreichbarkeit. Freundlicher Arbeitsplatz und großzügige Besprechungszimmer.
  
Ihr Spezialgebiet?
Aktive Steuergestaltung. Ausnutzen sämtliche Steuermöglichkeiten und Rechtsformgestaltungen. Moderne EDV Lösungen für schlanke aber hoch effiziente betriebswirtschaftliche Auswertungen. Lohnverrechnungen für Firmen mit bis zu 300 Dienstnehmern.
 
Wie viele Arbeitsplätze haben Sie geschaffen?
40 Arbeitsplätze.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.