24.07.2016, 00:00 Uhr

Tankwagenzug stürzte über Böschung

Vor 50 Jahren am 29.07.1966 im Schwarzataler Bezirksboten.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Zehntausend Liter Turbinentreibstoff flossen in der Nacht zum Montag in der Nähe von Krieglach auf eine neben der Triester Bundesstraße befindliche Wiese, als ein Tankwagenzug der Firma Mitterböck (Fellner) Neunkirchen - gelenkt von dem 28-jährigen Kraftfahrer Walter Grosinger aus Zöbern - über eine Böschung stürzte und umkippte. Dabei lösten sich die Verschlüsse der Tanks, und von den geladenen 13.400 Liter Treibstoff flossen etwa 10.000 auf die Wiese. 2000 Liter konnten von der Feuerwehr noch in Barrels aufgefangen werden, die übrigen versickerten im Boden. Die Gewässeraufsicht der steirischen Landesregierung ordnete an, das verseuchte Erdreich auszuheben und abzutransportieren. Man befürchtet eine starke Verunreinigung der Quellen und des Grundwassers in diesem Teil des Mürztales.
Zu dem Unfall war es nach Angaben des Tankwagenlenkers gekommen, weil ihn ein entgegen kommender Pkw geblendet hatte. Walter Grosinger und sein Beifahrer blieben unverletzt.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.