16.03.2016, 00:00 Uhr

Vom Mittagessen ins Gefängnis

Vor 50 Jahren am 18.03.1966 im Schwarzataler Bezirksboten.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Zwei junge Männer aus der Deutschen Bundesrepublik wurden Samstag, den 12. März, in Neunkirchen verhaftet. Es handelt sich dabei um den 2l-jährigen Franz Mayer und den 19-jährigen Hermann Steinle. Die beiden waren vor einiger Zeit per Autostopp nach Wien gekommen, und sie wollten auch noch andere Länder bereisen. In Neunkirchen hatte aber vorläufig ihre Reise ein jähes Ende. Per Autostopp kamen die zwei Burschen am 12. März mittags nach Neunkirchen. Da sie Hunger hatten, begaben sie sich in das Gasthaus Bauer in der Wiener Straße. Dort speisten sie fürstlich, und auch an Getränken fehlte es nicht. Als es aber dann zum Zahlen kam, stellte sich heraus, dass keiner von ihnen Geld bei sich hatte.. Darauf verständigte die Wirtin die Gendarmerie. Wegen Betrugs und Vagabondage wurden die zwei Burschen in das Gefangenenhaus beim Bezirksgericht Neunkirchen eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.