29.04.2016, 00:00 Uhr

‚Wir haben das beste System in Niederösterreich‘

Engelbert Pichler mit dem jüngsten Mitglied der Mülltonne-Familie, der Papiertonne.
BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Müllsammelsystem wurde um die zusätzliche Papiertonne (mit rotem Deckel) erweitert. Am 11. April erfolgte die erste Abfuhr im Bezirk.
Grimmensteins Bürgermeister und Obmann des Abfallwirtschaftsverbandes Engelbert Pichler stolz: „Im ländlichen Bereich haben wir mit der Papiertonne einen Anschlussgrad von 80 bis 90 Prozent. Nur im städtischen Bereich könnten wir besser werden. Da liegen wir bei 50 bis 60 Prozent.“
Das Müllsortier-System „Grüne Tonne“ des Bezirks wurde in der Vergangenheit als überholt kritisiert. Pichler beurteilt das Dank Einführung der Papiertonne anders: „Wir haben ein Sortierleistungslimit von 15.000 Jahrestonnen. Die Entwicklung des System fürs Glas – es stehen 300 Container im Bezirk verteilt – und Papier sorgt für Reserven beim Sortieren. Wir haben derzeit wohl das beste System in ganz Niederösterreich. Um modern zu bleiben wird nun auch über über eine eigene Abfall-App nachgedacht.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.