03.04.2016, 00:00 Uhr

Wohin mit all den Autos?

Die "Leichen" blieben nach der Polizei-Aktion stehen. Mieter haben sich weiter von den Häusern entferne Parkflächen gesucht. (Foto: privat)

Problem im Bereich der Ternitzer Dr. Karl-Renner-Straße.

Eine Polizei-Aktion in der Ternitzer Kreuzäckergasse sorgt bei Hausbewohnern für Unmut.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. "In der Kreuzäckergasse wurde am 22. März von der Ternitzer Polizei eine Aktion 'widerrechtliches Parkten' auf unbefestigtem Bankett durchgeführt.
Hierbei wurden alle abgestellten Fahrzeuge die sich nicht unmittelbar einen anderen Parkplatz suchten, mit einen Strafmandat und einer Strafe von 25 Euro versehen", berichtet ein Bewohner der Wohnhausanlage in der Dr. Karl-Renner-Straße. Seitens der Polizei bestätigt man die Aktion. Begründung: die Fahrzeuge wurden nicht gemäss der Straßenverkehrsordnung abgestellt.

Nutzung seit 35 Jahren

Auf den Stellflächen, die seit über 35 Jahren von den Hausbewohnern mitbenützt werden, waren auch vier abgemeldete, verkehrsuntüchtige, Fahrzeuge abgestellt. "Diese wurden auch nur mit einen Strafzettel versehen", so ein Anrainer zu den Bezirksblättern.
Für die Hausbewohner liegt auf der Hand: "Es gibt zu wenig Parkplätze, die genutzt werden können. Immerhin ist die Anlage aus den 80-er Jahren. "Und damals hatte eine Familie vielleicht einen Wagen", so SPÖ-Bürgermeister Rupert Dworak: "Heute sind es durchschnittlich 1,5 oder mehr Autos."

Parkplätze legitmieren

Die Stadtgemeinde sei nicht dafür zuständig, die Parkplatzprobleme zu lösen. Und doch wurde ein Hausbewohner im Bauamt der Stadtgemeinde vorstellig. Hier wurde eine Lösung in Aussicht gestellt: "Laut dem Ternitzer Bauamtleiter Michael Schechl von der Gemeinde Ternitz würde man sich um das Problem annehmen." Auch Günter Jammerbund, Polizeiinspektion Ternitz, bestätigt, dass Abstellplätze angelegt werden sollen. Schechl zu den Bezirksblättern: "Und zwar im 90-Grad-Winkel zur Fahrbahn." Wenn alles klappt fällt Mitte/Ende April eine Entscheidung.
0
1 Kommentarausblenden
42
Joni Goggl aus Neunkirchen | 04.04.2016 | 13:11   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.