15.03.2016, 00:00 Uhr

Würflachs Ortschef und der 500 m kurze Holzweg

ÖVP-Bürgermeister Franz Woltron erklärt wie der kurze Straßenzug zu seinem Namen kam.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Straße zwischen der Würflacher Wellnesswelt und dem Freibad Bad zur Kirche nennt sich Holzweg.
Wie das Wegerl zum Namen kam? Woltron: "Weil von den Bauern hier immer das Holz heruntergebracht wurde", so Bgm. Woltron. Und weil Würflach darauf verzichtet, seine Gassen und Straßen nach Persönlichkeiten aus dem Ort zu benennen, suchte man nach gängigen Orts- oder Flurnamen. "Wie der Holzweg eben", so Woltron.
Und damit ist der ÖVP-Ortschef in guter Gesellschaft. Auch Würflacher wie Conny Apfler waren bereits am Holzweg unterwegs. Wozu? "Auf meinem Weg ins Freibad", so die sportliche Würflacherin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.