10.05.2016, 14:41 Uhr

Was ist eine mündliche Zusage wert?

Bgm. Franz Antoni, Enzenreith, stützt sich auf die mündliche Zusage des Landes.

Enzenreith wollte ein paar Flüchtlingsfamilien aufnehmen, jetzt sollen es 40 Männer werden

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die heile Welt in Enzenreith wackelt. Denn anstatt einiger Flüchtlinsfamilien sollen 40 afghanische Flüchtlingsmänner kommen. Ob es einen Unterschied macht, ob nun 40 Schweizer, Deutsche, Albaner oder Afghanen als Gäste in Enzenreith wohnen? SPÖ-Bürgermeister Franz Antoni: "Da geht's nicht um Männer oder Frauen, Schweizer oder Albaner. Da geht's in erster Linie um eine mündliche Zusage des Landes NÖ, wonach in diesem Objekt in Hart Familien untergebracht werden sollen. Auf Einhaltung dieser Zusage wurde das Land NÖ seitens der Gemeinden Gloggnitz, Enzenreith und der Anrainer, in Form einer Petition, ersucht. Mehr kann ich zum jetzigen Zeitpunkt dazu nicht sagen."

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.