01.05.2016, 21:03 Uhr

Erfolge beim Altstadtkriterium: Kopfsteinpflaster, Steigungen und enge Kurven

Nikolas Eder im Renneinsatz

Wieder Podestplatz für RC-Grafenbacher-Lizenzfahrer beim Altstadtkriterium in Rottenmann

Nikolas Eder ist der jüngste Lizenzfahrer Österreichs. Er konnte sich bei seinem ersten U13-Rennen den ausgezeichneten 2. Platz sichern.

Fünf Runden hielt er mit dem NÖ-Meister David Pleyrer mit, und absolvierte dann zehn Runden als konkurrenzlos Zweiter im Alleingang. Er landete damit letztendlich verdient auf dem 2. Platz, und zwar mit einem komfortablen Vorsprung auf den 3. Platzierten.

Philipp Hofbauer (U15) holte sich beim Kriterium in Rottenmann den hervorragenden 4. Platz.

Gefahren wurden 25 Runden, gesamt 21,625 km. Eine 4-Mann Spitzengruppe (Tim Wafler, Stefan Mabler, Bernhard Lube und Philipp Hofbauer) setze sich, gefolgt von Lukas Grießer, in der zweiten Runde mit einem extrem hohen Tempo ab und überrundete das Feld in der 7. Runde. Diese rasante Fahrt hielten die Vier bis zum Schluss durch. Sie holten sich infolge die Punkte aller 5 Wertungen. Letztendlich kamen nur 5 Fahrer ohne Rundenverlust ins Ziel.

Bereits beim traditionellen Kirschblütenrennen in Wels konnte Philipp trotz internationaler Top-Besetzung den 5. Platz erreichen.

Fünf Nationen waren am Start (CZE, GER, HUN, SLO und AUT). Am vorletzten Berg setzten sich fünf Mann (Mathias Vacek CZE, Marco Brenner GER, Tim Wafler AUT, Lukas Grießer AUT und Philipp Hofbauer AUT) ab. Mathias Vacek konnte sich gegen seine Konkurrenten durchsetzen und gewann vor Marco Brenner und Tim Wafler. Philipp Hofbauer wurde drittbester Österreicher und verbesserte sich in der Austria-Cup Wertung von Rang 8 auf 6.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.