29.05.2016, 21:21 Uhr

Stockerlplätze für den RC Grafenbach beim GP Gössendorf und beim Radmarathon Lannach

Start beim Grand Prix in Gössendorf

Podestplatz in einem U13 Lizenzrennen mit starken Fahrern aus Österreich und Slowenien für Nicolas Eder.

Beim Grand Prix von Gössendorf sprintete Nicolas auf den 3. Platz, nur hauchdünn von Fabian Kessler (AUT) und Anže Ravbar (SLO) geschlagen. In dem schnellen Rennen mit einem Schnitt von 35 km/h, konnte sich in den ersten drei Runden kein Fahrer absetzen. Erst in der vierten und letzten Runde setzte Nicolas 800 m vor dem Ziel als jüngster Fahrer des Feldes zu einer beherzten Attacke an. Er konnte das Feld damit auseinander reißen und wurde nur von 2 Fahrern in der Schlusskurve überholt.

Philipp Hofbauer in der Austria Cup Wertung jetzt auf Platz 5.

In Gössendorf wurde das Vierte der elf Cup-Rennen ausgetragen. Gefahren wurden 10 Runden, gesamt 34 km. Das Straßenrennen war von zahlreichen Attacken der Österreicher und harten Positionskämpfen der rennerfahrenen Slowenen gezeichnet, letztendlich kam es doch zu der, von den Slowenen so erhofften Sprintentscheidung. Tim Wafler (AUT) konnte diesen vor dem slowenischen Meister Aljaz Colnar für sich entscheiden. Philipp wurde diesmal Siebenter von 63 Startern und damit drittbester Österreicher.


Beim Radmarathon in Lannach konnte Gerfried Eder den 1. Platz in seiner Altersklasse erreichen (5. Gesamtrang).

In dem sehr harten Rennen (mit 1200 hm auf 75 km) konnte sich Gerfried von Beginn an gut im vorderen Bereich des großen Feldes (30 - 40 Fahrer) behaupten. Walter Leih bildete allein die Solospitze. Bei den drei kurzen, giftigen Anstiegen kurz vor Ende des Rennens, konnte sich Gerfried mit 6 Fahrern aus dem Hauptfeld absetzen und ersprintete sich somit den 5. Gesamtplatz und den Sieg in seiner Altersklasse.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.