02.06.2016, 07:12 Uhr

Das ist die Regionsstrategie "Schwarzatal 2020"

(Foto: Unger/Stadtgemeinde Ternitz)

Kleinregionale Identität, Infrastruktur und Freizeit sind wesentliche Schwerpunkte.

BEZIRK NEUNKIRCHEN (unger). Seit Februar dieses Jahres wurde im Schwarzatal mit Unterstützung der NÖ.Regional.GmbH eine Strategie erarbeitet, die einerseits als Leitfaden für die Zusammenarbeit der neun Mitgliedsgemeinden in der Regionalentwicklung und andererseits auch als Grundlage für mögliche Projektförderungen dienen soll. Am 25. Mai wurde der Strategieplan „Schwarzatal 2020“ einstimmig beschlossen.
 

Die Schwerpunkte

Thematisch soll in folgenden Bereichen angesetzt werden:
– Kleinregionale Identität, Stärkung des Regionsbewusstseins
– Technische Infrastruktur und Mobilität (z.B. Breitband, Abstimmung Öffentlicher Verkehr)
– Freizeit und Naherholung (z.B. regionale Freizeitangebote, Schwarzataler Radweg)
 
Der Ternitzer Vizebürgermeister Christian Samwald (SPÖ) und Kleinregionsobmann: "Mithilfe der konstruktiven und überparteilichen Kooperation aller Akteure wird es sicher gelingen, die Kleinregion Schwarzatal als lebenswerte Wohn- und Wirtschaftsregion im südlichen Industrieviertel zu erhalten bzw. weiterzuentwickeln."

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.