21.05.2016, 14:37 Uhr

Semmeringbasistunnel: Jetzt geht's täglich nur 1,3 Meter weiter

Derzeit ist hier Endstation.

"Schlechtes" Gestein macht Sprengungen unmöglich.

Beim Baustellentag am 21. Mai ging's in die Röhre.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Bisher wurden 520 Meter des 7,3 Kilometer langen Tunnelabschnitts in Gloggnitz geschafft. Anfangs ging es flott voran. Da konnte auch gesprengt werden. "Aber jetzt schaffen wir 1,3 Meter pro Tag, weil wir wegen des Gesteins nur fräsen anstatt sprengen können", skizziert ein Mitarbeiter.
Beim Besuchertag konnte die bisher bewältigte Tunnelstrecke begangen werden. Drinnen herrschen gemütliche 25°C.
Die riesigen Baumaschinen, Freigetränke und Gratis-Würstel sowie nicht zuletzt der Tunnel sorgten für regen Besucherandrang.

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.