23.05.2016, 14:37 Uhr

Tag des offenen Betonwerkes der Weissenböck Baustoffwerk GmbH am 20.Mai 2016 war ein großer Erfolg.

Bezirk Neunkirchen (Red.).-

Zahlreiche Anrainer und Kunden informierten sich über die Betonsteinproduktion und die Garagenfertigung. Bei den Führungen, die von den Produktionsleitern Jeronimo da Silva und Markus Scherz durchgeführt wurden, erfuhr man u.a., dass Weissenböck einen geschlossenen und regionalen Rohstoffkreislauf hat, wobei die Sande zum größten Teil aus Bad Fischau - Luftlinie nur 9 km vom Werk - und die Zemente aus dem benachbarten Piestingtal kommen. An Spitzentagen werden in Betonwerk im Minutentakt über 20 LKW-Lieferungen vermischt. Allfälliger Betonabfall wird zu 100% innerhalb von Neunkirchen recycelt. Somit bleibt die gesamte Wertschöpfung inkl. der Beschäftigten im Raum Neunkirchen und Bezirk Wr. Neustadt.
Bei den diversen Aktionen, die am Tag der offenen Tür geboten wurden, waren die Besucher mit Begeisterung dabei. U.a. wurde eine Fertiggarage mit Graffiti Kunstwerken gestylt, eine große Pflasterfläche mit Straßenmalkreide gestaltet, diverse Mauerkunstwerke geschaffen und im Wohlfühl-Garten Selfies an den ausgesuchten Lieblingsplätzen gemacht. Im großen Festzelt konnte man sich mit Grillhendl, Pizza und Würstel, Getränken, Kaffee und Kuchen stärken. Die Kinder waren beim Riesensandhaufen, beim Kinderschminken und in der Hüpfburg mit Begeisterung dabei und auch das Wetter spielte mit.
Am Abend feierten dann die Mitarbeitern im Festzelt das 70 jährige Firmenjubiläum mit einer großen Austropopshow. Die Musikgruppe Missing Link sorgte für eine tolle Stimmung!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.