15.06.2016, 19:44 Uhr

Der fliegende Bienenkorb gewinnt Burgenländischen Umweltpreis

Illmitz: Informationszentrum Nationalpark Neusiedler See | Mit ihrem innovativen Umwelt- und Naturprogramm „ der fliegende Bienenkorb“ wurden die vier PädagogInnen heute zu den Siegerinnen des Burgenländischen Umweltpreises 2016 gekürt.
Aus 44 eingereichten Projekten in unterschiedlichen Kategorien wählte eine 8-köpfige, unabhängige Jury das „Bildung und Freizeit ab Hof“- Angebot mit saisonalen, nachhaltigen Inhalten für die Altersgruppe der 5 bis 12- Jährigen zum Siegerprojekt in der Kategorie „Betriebe, Vereine, Privatpersonen“.
Die Pädagoginnen reisten mit ihren Maskottchen Pippi Paprika, Dorothea Dinkel, Gustav Gänseblum und Winni Wurzel zur Preisverleihung im Nationalpark Illmitz an und durften den Preis von Landeshauptmann Hans Niessl und Landesrätin Astrid Eisenkopf entgegen nehmen.
Neben den zahlreichen Glückwünschen durfte sich das Sieger-Kleeblatt noch vor Ort über einige Einladungen in Schulen und Kindergärten freuen.
Der "fliegende Bienenkorb" gratuliert den Gewinnern in den anderen Kategorien wie zum Beispiel dem KIGA Baumgarten, der VS Ollersdorf und dem Obstbauverein Rohrbach aber auch den Wiesen Festivals und der Stadtgemeinde Mattersburg zu ihren Anerkennungspreisen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentareausblenden
750
Désirée Tinhof aus Eisenstadt | 16.06.2016 | 10:50   Melden
1.418
uschi zezelitsch aus Mattersburg | 16.06.2016 | 14:55   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.