12.06.2016, 19:29 Uhr

Keine Verunsicherung beim heurigen Nova Rock

NICKELSDORF (chriss). Wenn die erste allgemeine Verunsicherung mit Frontmann Klaus Eberhartinger auftritt, können sich alle sicher fühlen. "Das war ein Spitzenkonzert zur Geisterstunde", lacht Bgm. Gerhard Zapfl, der sich das Konzert in der ersten Reihe angesehen hat. Doch auch die Red Hot Chili Peppers, Disturbed oder Billy Talent überzeugten die 180.000 Fans beim heurigen Nova Rock in Nickelsdorf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.