28.05.2016, 18:34 Uhr

1. Pamhagener Genussdorffest

Der Eingang
Am Pfingstwochenende luden die Pamhagener Genussbringer zum Gustieren, Verkosten und Verweilen ein - das durften wir uns natürlich nicht entgehen lassen.

Am späten Pfingstsonntagnachmittag machten wir mit unseren 3 Kindern also das 1. Pamhagener Genussdorffest unsicher. Auch einige andere Besucher trotzten dem Wind und der Kälte und waren gekommen, um genussvolle Schmankerl aus Pamhagen zu verkosten und das umfangreiche Angebot der heimischen und regionalen Betriebe und Vereine kennenzulernen.

Der örtliche Schachverein hatte ein Straßenschach sowie einige weitere Schachbretter für passionierte Spieler und interessierte Neueinsteiger aufgebaut. Beim Drechsler durften die Kinder selbst einige Kleinigkeiten aus Holz herzustellen. Der Fußballverein ließ die Kinder Tore schießen und bei der Freiwilligen Feuerwehr konnten die Kinder mit dem großen Schlauch herumspritzen.

An kulinarischen Köstlichkeiten hatte das Fest so einiges zu bieten:

beim Schnitzelwirt Peck gab's - no na - Schnitzel, Pommes und Schnitzelsemmeln, die Vila Vita Pannonia verkaufte u.a. Bratwürstel, der Grenzlandhof Leyrer hatte ein Menü mit Spargel und eines mit Reh im Angebot, und bei der Hochzeitsbäckerei Corinna Altenthaler konnte man sich mit Langos oder Balasn laben.

Auch die Pamhagener Winzer, Edelbrände Steiner, der Heurige "Zum Hofa Toni" und Partyservice Alexandra Csida waren vertreten. Da ich bei ausgefallenen und neuen Köstlichkeiten nicht widerstehen kann, haben wir bei Bors Spritzer ein besonders exklusives Getränk verkostet: ein Veilchen-Soda. Den Kindern und mir hat es sehr gut geschmeckt, und wir empfehlen es gerne weiter. Das Rezept dafür hätte ich allerdings auch gern!

Auch Biotiger hatte Aufstriche und Chutneys zum Verkosten bereitgestellt, und man konnte zahlreiche Pflanzen für den hauseigenen Gemüsegarten erwerben.

Wem beim Durchgehen dann doch kalt wurde, der ging zum Aufwärmen am besten ins Gasthaus zum Türkenturm um sich mit heißer Schokolade, Tee oder Melange zu verwöhnen und vielleicht eines seiner schmackhaften Gerichte von der Speisekarte (zBviele verschiedene Cordon-Bleu-Arten) auszuprobieren.

Wir sind jedenfalls schon gespannt, was das 2. Pamhagener Genussdorffest zu bieten hat, und hoffen, dass das Wetter bei dieser Veranstaltung dann einladender sein wird.

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.