18.07.2016, 10:16 Uhr

Aktion scharf im Burgenland

Die Polizei kontrollierte von Samstag auf Sonntag verstärkt.
In der Nacht von Samstag auf Sonntag fand ein landesweites Planquadrat zur Erhöhung der Verkehrssicherheit mit dem Focus auf Verkehrsdelikte, die hauptverantwortlich für Verkehrsunfälle sind, wie Geschwindigkeitsübertretungen und die Nichteinhaltung der Alkohol- und Drogenbestimmungen.
An der Aktion nahmen insgesamt  60 Beamte aus allen Bezirken und der Landes-verkehrsabteilung Burgenland teil, wobei sowohl auf dem hochrangigen als auch auf dem unterrangigen Straßennetz kontrolliert wurde.

950 Fahrzeuge kontrolliert

Es wurden insgesamt ca. 950 Fahrzeuglenker kontrolliert und 668 Alkomat/Alkovortests durchgeführt, wobei insgesamt acht Lenker ein Fahrzeug in einem  alkoholbeeinträchtigten Zustand lenkten und diesbezüglich zur Anzeige gebracht wurden.

6 Lenker hatten mehr als 0,8 Promille (§ 5/1 StVO).
6 Lenkern wurde die Lenkberechtigung vorläufig abgenommen (1 Lenker ohne Lenkberechtigung)
1 Lenker war in einem durch Drogen beeinträchtigten Zustand.
2 Lenker fielen unter die Bestimmungen des § 14/8 FSG ( 0,5 bis 0,79 Promille ).

Auf Ecstasy

Ein 30jähriger Lenker aus Oberösterreich war in einem durch Suchtgift beeinträchtigtem Zustand. Nach der amtsärztlichen Untersuchung und Blutabnahme wurde ihm die Weiterfahrt untersagt und der Führerschein vorläufig abgenommen. Der Lenker gestand die Einnahme von „Ecstasy“ ein.


Mopeds auffrisiert

Bei zwei Mopeds wurden die Kennzeichen wegen Gefahr im Verzug aufgrund technischer Umbauten abgenommen. Ein anderer Moped Lenker hat sich zweimal der Anhaltung entzogen. Nachdem dieser angehalten werden konnte, wurde festgestellt, dass das Moped nicht zum Verkehr zugelassen ist. Eine Geschwindigkeitsmessung am Rollenprüfstand ergab eine Höchstgeschwindigkeit von 108 km/h.

123 Anzeigen wurden erstattet und 71 Organmandate erlassen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.