08.04.2016, 13:13 Uhr

Asylwerber aus Unterkunft ausgezogen

Die Asylwerber sollen - geht es nach Bgm. Gerhard Dreiszker - bis Mai in Potzneusiedl untergebracht werden.
BRUCKNEUDORF. Nach Unstimmigkeiten mit der Unterkunftsgeberin zog Donnerstag Nachmittag ein 28-jähriger Mann aus Syrien aus dem Asylquartier aus. Die Hauseigentümerin der Unterkunft in Bruckneudorf hatte ihn zuvor dazu aufgefordert. Vermutlich aus Solidarität verließen acht weitere Asylwerber das Quartier. Der Bürgermeister von Bruckneudorf sorgte für Notunterkünfte.

Notunterkunft

"Wir haben die Gruppe in der Erbse untergebracht", erzählt Dreiszker. "Dort werden sie wahrscheinlich bis Montag bleiben müssen. Wir wollen sie nicht auseinander reißen, deshalb sind wir gerade dabei zu versuchen, dass sie in den Containern in Potzneusiedl untergebracht werden. Wenn unsere Container dann bewohnbar sind, die Begehung der BH ist am 18. Mai, wollen wir sie dann wieder zurück holen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.