08.08.2016, 13:09 Uhr

Boot in Illmitz aus Seenot gerettet

Die Feuerwehr konnte die "Gestrandeten" schließlich bergen und an Land schleppen (Foto: Rainer Enz)
In der Vorwoche fuhren ein Wiener Ehepaar (66-jährige Frau und 70-Jähriger Mann) mit einem geliehenen Elektroboot aus der Ruster Bucht und verständigten nach auftretenden Problemen mittels Mobiltelefon zunächst die Betreiber des Bootsverleihs. Sie würden nicht mehr zurückfinden. Diese begannen mit der Suche, die jedoch negativ verlief. Die Polizei Rust wurde verständigt und nahm die Such auf.

In Illmitz gefunden

Im Bereich der biologischen Station Illmitz fanden die Beamten (Boot Rust 1) die Eheleute. Das Boot war aufgesessen und nicht mehr manövrierfähig. Aufgrund der geringen Tiefe konnte das Polizeiboot nicht nahe genug zufahren, weshalb die Feuerwehr verständigt wurde. Mit einem Spezialboot der Feuerwehr wurde das E-Boot samt Insassen in den Hafen gezogen. Da widrige Wetterverhältnisse herrschten, waren die zwei bereits unterkühlt und wurden von Sanitätern der Rettung versorgt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.