28.09.2016, 00:00 Uhr

"Man fühlt sich wie ein Urlauber"

Das Feuerwehrhaus in Jois ist einer der Lieblingsplätze von Günter Weber.

Wir waren mit Feuerwehrkommandant Günter Weber in Jois unterwegs. Er zeigte uns seine Lieblingsplätze in der Gemeinde.

JOIS. Günter Weber ist seit 1991 bei der Freiwilligen Feuerwehr dabei, seit 2007 steht er ihr als Kommandant vor. Beruflich ist er am Flughafen Wien Schwechat beschäftigt. Einer seiner Lieblingsplätze in der Gemeinde ist - nachdem er hier natürlich viel Zeit verbringt - das Feuerwehrhaus.
"Es ist ein schönes Haus, wir haben wirklich lange gebraucht, bis wir ein neues Feuerwehrhaus bekommen haben. Das alte war mitten in der Gemeinde und einfach zu klein geworden. Das neue Haus ist wirklich toll geworden und wir sind sehr gerne da", erzählt Günter Weber.

Hauptplatz

Wo es ihm auch recht gut gefällt, das ist der Hauptplatz in seiner Heimatgemeinde. "Er ist wirklich sehr schön hergerichtet", meint er. "Sauber, gemütlich. Außerdem trifft man immer Leute. Wenn jetzt die Adventzeit wieder losgeht, ist auch wieder viel los, weil wieder jedes Wochenende die Vereine einen Stand haben. Eine andere Veranstaltung, die wirklich toll ist, ist Wein am Hauptplatz, da fühlt man sich selbst wie ein Urlauber."

Ochsenbrunnen

Der Ochensbrunnen außerhalb der Gemeinde, gehört für Günter Weber dazu, seit er denken kann. "Dort haben wir schon als Kinder gespielt", erzählt er. "Heute spazieren wir gerne mal hin oder fahren mit dem Auto hinauf. Der Blick auf die Ortschaft ist einfach wunderschön und es ist toll zum Erholen da oben. Ruhig und wirklich eine richtige, kleine Oase."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.