25.03.2016, 10:26 Uhr

Neffentrick wieder gescheitert

Wieder versuchte ein Mann mit deutschem Akzent einer Frau Geld aus der Tasche zu locken. Vergeblich. (Foto: Archiv)
Ein Betrüger scheiterte in der Vorwoche neuerlich, mit dem Neffentrick einer 56-jährigen Frau aus dem Bezirk Neusiedl/See einen hohen fünfstelligen Eurobetrag herauszulocken. Es kam zu keiner Geldübergabe. Die Frau verständigte die Polizei.

Der Täter rief die Frau, wie bereits in den vergangenen Wochen seine anderen vermeintlichen Opfer, mit unterdrückter Nummer insgesamt 15 Mal an. Er sprach wieder mit deutschem Akzent und gab vor, ein Verwandter aus Deutschland zu sein, der sie jetzt besuchen wolle. Da ein Cousin der Frau tatsächlich in Deutschland lebt, war sie vorerst der Meinung, dass sie mit diesem verbunden sei und sagte, dass sie das Geld erst um 13:00 Uhr von der Bank beheben könne. Als Ort der Geldübergabe wurde das Haus des vermeintlichen Opfers bestimmt.
Die 56-Jährige erstattete jedoch Anzeige, wodurch ein beträchtlicher Schaden verhindert wurde.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.