17.10.2016, 13:02 Uhr

Neusiedl: Einbruchsopfer hielt Dieb fest

NEUSIEDL. Ein 40-Jähriger konnte vor kurzem einen 33-jährigen Slowaken festhalten, nachdem dieser gemeinsam mit einem Komplizen drei Kellerabteile in einem Wohnhaus in Neusiedl ausgeräumt hatte. Die Gattin des 40-Jährigen hatte den Diebstahl zuvor beobachtet.

Diebe verfolgt

Als die beiden Slowaken die Flucht erfgreifen wollten, nahm der 40-jährige Geschädigte die Verfolgung auf und konnte einen der Verdächtigen auf einer angrenzenden Wiese festhalten. Seine Gattin hatte bereits die Polizei verständigt. Bis zum Eintreffen der Beamten wurde der 33-jährige Slowake am Boden niedergehalten. Die Polizisten nahmen den Mann schließlich fest.

Handschellen waren notwendig

Während der Festnahme wollte der 33-Jährige mehrere Male davonlaufen und konnte nur unter Anwendung von Körperkraft daran gehindert werden. Es wurden ihm Handschellen angelegt. Eine Fahndung nach dem Komplizen verlief bis jetzt negativ. Bei den Erhebungen stellte sich heraus, dass die beiden aus den Kellern Mobiltelefone, Spielsachen, diverses Werkzeug, Reisekoffer sowie ein Notebook entwendet hatten. Die Höhe des entstandenen Schadens steht noch nicht fest.

Suche nach Komplizen mittels Haftbefehl

Bei der Vernehmung gab der Beschuldigte auch den Namen und die Kontaktdaten seines Mittäters bekannt. In Österreich und auch in der Slowakei werden die zwei wegen mehrerer Eigentumsdelikte gesucht. Beim 33-jährigen Slowaken wurde unter anderem Suchtgift gefunden. Die Staatsanwaltschaft verfügte die Einlieferung in die Justizanstalt. Nach dem flüchtigen 31-Jährigen wird mittels Haftbefehl gesucht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.