09.05.2016, 05:58 Uhr

Pamhagnerin gewann Karaoke-Wettbewerb

Jugendlandesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf mit den Erstplatzierten der Kategorie B Diana Bärhold (BG/BRG/BORG Eisenstadt) und Madlen Munzenrieder (NMS Pamhagen) und der Amtsführende Präsident des Landesschulrates Mag. Heinz Zitz (Foto: LMS Bgld)

Madlen Munzenrieder von der NMS Pamhagen singt leidenschaftlich gerne und konnte auch beim Karaoke-Bewerb punkten

Den sechsten Karaokewettbewerb im schulischen und außerschulischen Bereich hatte das Landesjugendreferat in Zusammenarbeit mit dem Landesschulrat für Burgenland ausgeschrieben. Die Vorausscheidungen waren längst abgeschlossen, nun stand das große Landesfinale am Programm. Vor begeistertem Publikum, im Turnsaal der Musik-NMS in Großpetersdorf, präsentierten die 38 Finalisten ihr Talent und Können auf der großen Showbühne. „Mit diesem Event bieten wir Jugendlichen eine Plattform für öffentliche Auftritte. Die Freude am Singen und an der Bewegung zur Musik steht dabei im Mittelpunkt. Die Jugendlichen sollen Erfahrungen beim Bühnenauftritt, den notwendigen Vorbereitungen und der öffentlichen Show sammeln können“, so Jugendlandesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf. Heute, Montag, übergaben Jugendlandesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf und der Amtsführende Präsident des Landesschulrates Mag. Heinz Zitz in Großpetersdorf Urkunden und Preise für alle TeilnehmerInnen und die Erstplatzierten.

Bereits im Februar starteten die Vorausscheidungen für den Karaokewettbewerb. In sieben Bezirksbewerben wurden die Finalisten in 4 Kategorien (A, B, C, D) ermittelt. Insgesamt nahmen 32 Schulen teil. 170 Darbietungen bzw. Auftritte wurden von 230 Kindern und Jugendlichen im Alter von 10-19 Jahren absolviert. Das große Engagement und die große Teilnehmerzahl zeigen, dass der Karaokewettbewerb für Jugendliche eine einzigartige Plattform ist, um sich öffentlich präsentieren zu können. Dazu der Amtsführende Präsident des Landesschulrats Mag. Heinz Zitz: „Es ist wichtig Schülerinnen und Schüler kontinuierlich zu motivieren und sie bei der Pflege und Weiterentwicklung ihres Talentes zu unterstützen. Ich bedanke mich bei allen Lehrkräften, die Jahr für Jahr ihre Schülerinnen und Schüler fördern und uns bei diesem Projekt tatkräftig unterstützen.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.