01.08.2016, 13:38 Uhr

Podersdorf weiter Spitzenreiter

(Foto: Friederike Kerschbaum)

Erfreulicher Nachrichten aus dem Tourismus im Burgenland für das erste Halbjahr 2016. In den ersten sechs Monaten wurden 76.193 (+6,3%) zusätzliche Nächtigungen erzielt.

PODERSDORF AM SEE. Podersdorf am See hat auch den größten Beitrag zu dieser positiven Entwicklung beigesteuert. Mit einem Nächtigungszuwachs von + 23,7% oder in absoluten Zahlen mit 31.407 Nächtigungen führt Podersdorf die Liste der größten Zuwächse an. In Prozenten haben wir 41% des Zuwachses im Burgenland beigesteuert.
„Wir haben in der Planung unserer Aktivitäten auf die Feiertage im Mai und auf die Fußball EM Rücksicht genommen. Ohne die Veranstaltungen wie das Herbert Grönemeyer Konzert oder das Nockalm Wochenende hätten wir sicher im Juni auch Probleme gehabt und sicher ein Minus eingefahren. Genau das Gegenteil war der Fall, wir haben sogar im Juni zulegen können“ betont der GF der Podersdorfer Freizeit Betriebe.
„Wir müssen diese erfreuliche Entwicklung nun ausnutzen und unbedingt den Trend des Qualitäts-Tourismus weiterverfolgen und in die Qualität aller Gästebetten und Beherbergungsmöglichkeiten investieren. Der Gast kommt kurzfristiger und bleibt kürzer, doch er ist bereit in der kurzen Zeit für Qualität mehr Geld auszugeben. Der gesamte Tourismus bringt eine enorme Wertschöpfung und diese Wertschöpfungskette endet nicht beim Vermieter. Das Angebot des Burgenlandes ist einzigartig, wir haben eine große Chance die wir nicht versäumen dürfen“ analysiert Anton weiter.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.