02.05.2016, 09:03 Uhr

Polizei verfolgte Flüchtigen bis Ungarn

Im Zuge von Schwerpunktkontrollen wurde im Bereich der Grenzübertrittsstelle Andau ein Kastenwagen mit serbischen Kennzeichen ersehen. Die Polizeiorganen versuchten - da der Verdacht der Schlepperei bestand - dieses Fahrzeug anzuhalten. Trotz Haltezeichen und Blaulicht setzte das Fahrzeug die Flucht mit überhöhter Geschwindigkeit in den Orten Tadten, St. Andrä, Wallern und Richtung Pamhagen fort. Nachdem im Ortsgebiet von Pamhagen eine Straßensperren umfahren wurde, flüchtete das Fahrzeug über den Grenzübergang Pamhagen in Richtung Ungarn.
Seitens der Polizeiorgane wurde die Verfolgung auf ungarischem Hoheitsgebiet fortgesetzt. In einem unwegsamen Geländeabschnitt bei Fertöd (Ungarn) flüchteten mehrere Personen aus dem Fahrzeug und konnten dort unerkannt entkommen.

Die weiteren Amtshandlungen wurden von den ungarischen Behörden übernommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.