01.08.2016, 12:11 Uhr

Ruhezeiten nicht eingehalten

In der Vorwoche hielten Beamte der Landesverkehrsabteilung Burgenland in Parndorf, einen Reisebus an. Der Bus mit moldawischem Kennzeichen wurde von einem 40-jährigen Kraftfahrer aus Rumänien gelenkt. Der zweite Lenker (ebenfalls aus Rumänien und 40 Jahre alt) befand sich ebenfalls im Omnibus. Bei der Überprüfung der Tachoscheibe stellte sich heraus, dass die beiden abwechselnd bereits seit 28. Juli 2016 unterwegs waren. Während dieses Zeit legten sie eine Distanz von 3600 km zurück und hielten lediglich eine Pause von 140 Minuten ein. Insgesamt waren sie bereits 62 Stunden im Einsatz. Die Route führte von Chisinau (Moldawien) bis Brüssel (Belgien) und zurück bis zum Anhalteort in Parndorf. Die zwei Rumänen wurden angezeigt und eine dementsprechende Ruhezeit wurde angeordnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.