25.04.2016, 11:35 Uhr

Schwerer Motorradunfall auf der L311

Der Motorradfahrer verunglückte zwischen Kaisersteinbruch und Breitenbrunn (Foto: FF Kaisersteinbruch)
Am Samstag kam es zwischen Kaisersteinbruch und Breitenbrunn zu einem schweren Motorradunfall. Aus unbekannter Ursache kam ein Motorradfahrer von der Straße ab und streifte die Leitplanke. In Folge des Aufpralls wurde er eine ca. sechs Meter tiefe Böschung hinunter geschleudert. Die Freiwillige Feuerwehr Kaisersteinbruch und das Rote Kreuz holten den Verletzten mittels Leitern über die Böschung herauf. Nach dem Abtransport des Verletzten und Freigabe durch die Polizei wurde das Motorrad geborgen und die Straße gereinigt. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und 16 Mann/Frau rund zwei Stunden im Einsatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.