11.07.2016, 07:10 Uhr

Schwerer Verkehrsunfall in Podersdorf

Bei dem Unfall in Podersdorf waren Rettung und Feuerwehr im Einsatz
Am Freitag lenkte ein Pensionist aus Wien seinen PKW von Illmitz kommend im Ortsgebiet von Podersdorf/See in Richtung Kreisverkehr Gols/Weiden.
Auf einem geraden Straßenabschnitt auf der Neusiedlerstraße (L 205) kam ihm eine kleinere Fahrzeugkolonne entgegen. Auf Höhe Haus Nr. 53 scherte ein von einer Pensionistin aus Wien gelenkter PKW laut Zeugenaussagen plötzlich aus unbekannter Ursache links aus der Kolonne aus. Der PKW-Lenker konnte trotz Vollbremsung und Ausweichmanöver an den rechten Fahrbahnrand einen Zusammenstoß nicht verhindern, wobei seine Beifahrerin leicht verletzt wurde und mit der Rettung in die Unfallambulanz Frauenkirchen gebracht werden musste. Der Lenker wurde nicht verletzt.
Die Pensionistin aus Wien erlitt schwere Verletzungen im Hüft- und Oberschenkelbereich und wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit der Rettung in das Krankenhaus Eisenstadt gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand offensichtlich Totalschaden.
Die FF Podersdorf/See war mit insgesamt 20 Mann unter der Leitung von HBI Ettl im Einsatz und führte die Fahrzeugbergungen durch. Weiters wurde Ölbindemittel eingesetzt und die Fahrbahn gereinigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.