05.08.2016, 12:07 Uhr

Tödlicher Rad-Unfall am Zicksee

Der Rettungshubschrauber landete noch, dem Verunglückten konnte aber niemandem mehr helfen.

Biker kam zu Sturz und verletzte sich dabei tödlich.

ST.ANDRÄ AM ZICKSEE. Freitag Abend unternahm ein 38-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden in Oberösterreich in Begleitung seiner Gattin und der 4-jährigen Tochter einen Fahrradausflug beim Zicksee in St. Andrä. Der Ausflug führte über den Promenadenweg in St. Andrä am Zicksee. Dort prallte er - in Schrittgeschwindigkeit fahrend - gegen einen Metallsteher am Fahrbahnrand.


Notarzt konnte nichts machen

Der verständigte Notarzt traf unverzüglich am Unfallsort ein und begann sofort mit den Notmaßnahmen. Wenig später landete der Notarzthubschrauber Christophorus 3 am Unfallort. Vom Notarzt musste noch am Unfallsort der Tod des 38-jährigen Fahrradfahrers festgestellt werden.


Polizeiliche Erhebungen

Die polizeilichen Erhebungen ergaben, dass der benützte Promenadenweg als Gehweg mittels Vorschriftszeichen - Gebotszeichen „Gehweg“ und der Zusatztafel „Radfahren verboten“ sowie Hinweiszeichen „Promenadenweg“ gekennzeichnet ist. Ein Fremdverschulden wird ausgeschlossen. Die Gattin des Unfalllenkers und deren Tochter wurden bis zum Eintreffen ihrer Verwandten durch zwei Bedienstete des Kriseninterventionsteams betreut.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.