Oberösterreich: Hochwasser

1 Bild

Feuerwehr: Mehr Katastrophenhilfseinsätze

Christoph Gaigg
Christoph Gaigg aus Linz | am 21.08.2014 | 75 mal gelesen

LINZ (red). Die Berufsfeuerwehr Linz hatte im vergangenen Jahr alle Hände voll zu tun. Das betraf vor allem die Katastrophenhilfseinsätze, die aufgrund des Hochwassers im Juni 2013 notwendig waren. 201 Hilfsdienste dieser Art absolvierten die Einsatzkräfte im Vorjahr – und damit mehr als im gesamten Zeitraum von 2009 bis 2012. "Wir waren durch das Hochwasser sehr stark gefordert", weiß Branddirektor Christian Puchner....

Bildergalerie zum Thema Hochwasser
37
25
20
18
2 Bilder

Hilfe nach Hochwasserkatastrophe in Bosnien

Gabriele Scherndl
Gabriele Scherndl aus Linz | am 08.08.2014 | 73 mal gelesen

RIED. "Wer schnell hilft, hilft doppelt", ist der Leitspruch von Ismeta Ibrahimovic. Sie organisierte nach dem katastrophalen Hochwasser in Bosnien einen Hilfstransport, der innerhalb kürzester Zeit von Ried nach Bosnien aufbrach. Ibrahimovic, Obfrau des Kulturvereins "Kud Mladost" bekam von vielen Freiwilligen Unterstüzung, besonders bedanken möchte sie sich bei der Rieder Firma Schenker&Co AG für die unbürokratische...

1 Bild

Nach Hochwasser: Zivilschutz-SMS hat sich bewährt

Daniel Beham
Daniel Beham aus Schärding | am 08.08.2014 | 295 mal gelesen

BEZIRK (bed). Im Zuge der starken Niederschläge, die vor zwei Wochen zu Hochwasser am Inn führten, wurde in Schärding zum ersten Mal die Zivilschutz-SMS eingesetzt. Dabei handelt es sich um einen Service, mit dem bei Katastrophenfällen Informationen zielgerichtet und rasch versendet werden können. Ein Vorteil der SMS gegenüber sozialen Netzwerken sei, dass die Nachrichten direkt aus erster Hand stammen. "Für uns ist die...

3 Bilder

zahlreiche Unwettereinsätze in Bad Ischl

Michael Zeppezauer
Michael Zeppezauer aus Bad Ischl | am 04.08.2014 | 110 mal gelesen

Ein kurzes aber heftiges Gewitter verursachte am heutigen Abend zahlreiche Einsätze im Feuerwehrpflichtbereich Bad Ischl. Um 20:28 Uhr erfolgte die erste Alarmierung, welcher anschließend weitere folgten. Hauptsächlich galt es überflutete Keller auszupumpen. Weiters wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Bad Ischl und Pfandl zu einem Brandmeldealarm im OÖ Studentenwerk von der OÖ Landeswarnzentrale alarmiert....

18 Bilder

LETZTES UPDATE HOCHWASSER SCHÄRDING 01.08.2014 17:00 UHR

Dominik Rager
Dominik Rager aus Schärding | am 01.08.2014 | 486 mal gelesen

SCHÄRDING (dra). Hier das letzte Update zur Hochwasserlage in Schärding... Der Bauhof und die Feuerwehr Schärding sind seit den Mittagsstunden mit den Reinigungsarbeiten der Innlände beschäftigt, welche noch einige Zeit andauern werden. Die Innlände und die umliegenden Bereiche sollten somit pünktlich zum Wochenende wieder glänzen...

1 Bild

Hochwasserbericht des Landes OÖ

Sabine Thöne
Sabine Thöne aus Steyr | am 01.08.2014 | 230 mal gelesen

Hochwasserbericht des Landes OÖ vom Freitag, 1. August 2014, 9 Uhr: Am Nachmittag des 1. August können im Berg- und Hügelland lokale Regenschauer oder einzelne Gewitter nicht ausgeschlossen werden, ansonsten bleibt es weitgehend trocken. Fluss: Enns Pegelstelle: Steyr, Ortskai Wasserstandshöhe: 380 cm (Hochwasser 2013: 777 cm; Hochwasser 2002: 740 cm) Tendenz: fallend Fluss: Steyr Pegelstelle:...

1 Bild

Pegel der Donau bleiben gleich oder fallen

Claudia Dreer
Claudia Dreer aus Enns | am 01.08.2014 | 76 mal gelesen

ENNS (red). Der Regen im Alpenraum hat schon seit den Nachtstunden aufgehört. Im Laufe des Vormittags werden die Pegel der Donau in Oberösterreich gleichbleibende bis fallende Tendenzen aufweisen. An der Ennser Pegelstelle Jägerberg ist der Pegel mit 283 cm gleichbleibend. Der Pegel Steyr-Ortskai wird, laut Vorhersage des Hydrographischen Dienstes, morgen mit 391 cm eine fallende Tendenz aufweisen. Es wird an der Donau zu...

8 Bilder

UPDATE 2 HOCHWASSER SCHÄRDING 01.08.2014

Dominik Rager
Dominik Rager aus Schärding | am 01.08.2014 | 485 mal gelesen

SCHÄRDING (dra). Der Scheitelwert am Inn in Schärding ist erreicht, die Pegelstände sind gleichbleibend und werden lt. Hydro und GKW nicht weiter steigen... Dem Bauhof der Stadtgemeinde in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Schärding werden einige Stunden mit den Reinigungsarbeiten, der jetzt noch überfluteten Bereiche bevorstehen. Die ersten Bilder aus Schärding Weitere Bilder

28 Bilder

UPDATE HOCHWASSER SCHÄRDING 31.07.2014

Dominik Rager
Dominik Rager aus Schärding | am 31.07.2014 | 870 mal gelesen

SCHÄRDING (dra). Nun weitere Bilder bei einem derzeitigen Wasserstand von 620 cm... Laut Zivilschutzverband, und GKW sollen die Pegelstände in den Nachtstunden, den Scheitelwert von ca. 640 cm bis ca. 680 cm am Inn erreichen... Die ersten Bilder aus Schärding Bilder vom 1. August 2014

27 Bilder

HOCHWASSER SCHÄRDING 31.07.2014

Dominik Rager
Dominik Rager aus Schärding | am 31.07.2014 | 1412 mal gelesen

SCHÄRDING (dra). Bereits in den Vormittagsstunden wurden vom Bauhof der Stadtgemeinde in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Schärding die notwendigen Hochwasserschutzmaßnahmen getroffen. Anbei Bilder vom Hochwasser in Schärding und im Vergleich Wernstein am Inn... Der Wasserstand von aktuell 550 cm, soll laut den Prognosen des Zivilschutzverbandes & GKW bis max. 650 cm in den Nachtstunden ansteigen... Weitere...

1 Bild

Update 1.8.: Hochwassersituation in Kirchdorf: Wasserstand der Steyr sinkt wieder

Martina Weymayer
Martina Weymayer aus Kirchdorf an der Krems | am 31.07.2014 | 173 mal gelesen

Bericht vom Freitag, 1. August 2014, 9 Uhr: Am Nachmittag können im Berg- und Hügelland lokale Regenschauer oder einzelne Gewitter nicht ausgeschlossen werden, ansonsten bleibt es weitgehend trocken.

1 Bild

Hochwassersituation im Salzkammergut

Kerstin Müller
Kerstin Müller aus Gmunden | am 31.07.2014 | 914 mal gelesen

GMUNDEN (km). Wie der Hydrografische Dienst des Landes OÖ mitteilt, hat die Niederschlagsmenge im Einzugsgebiet von Inn und Salzach in den letzten 48 Stunden eine Niederschlagssumme von rund 70 bis 90 Millimeter erreicht. In Salzburg werden die Niederschläge von Westen her über Mittag und am Nachmittag langsam weniger. In den östlichen Landesteilen, sowie im südlichen Bergland Oberösterreichs regnet es die nächsten drei bis...

2 Bilder

UPDATE 1. 8. um 14 Uhr: Feuertaufe bestanden – Hochwasserschutz für Altstadt funktioniert

David Ebner
David Ebner aus Schärding | am 31.07.2014 | 686 mal gelesen

SCHÄRDING (ebd). Die Pegel am Inn bei Schärding sind wieder im Sinken begriffen. Der gestrige Testlauf des neuen Hochwasserschutzes in der Altstadt in Schärding ist gut über die Bühne gegangen. Auch die Prognosen des Hydrografischen Dienstes des Landes OÖ waren fast punktgenau. Ablauf des Hochwassers Gestern Mittag veröffentlichte der Hydrografische Dienst des Landes OÖ den ersten Hochwasserbericht mit einer...

1 Bild

Update: Neuer Hochwasserbericht vom 1. August

Ulrike Plank
Ulrike Plank aus Perg | am 31.07.2014 | 592 mal gelesen

Aktuelle Daten von Freitag, 13 Uhr

1 Bild

UPDATE 3: Pegelstand der Vöckla fallend

Alfred Jungwirth
Alfred Jungwirth aus Vöcklabruck | am 31.07.2014 | 201 mal gelesen

VÖCKLABRUCK. Auf Grund der starken Niederschläge in den vergangenen Stunden kam es auch in der Vöckla zu einem Anstieg der Wasserführung. Laut hydrografischem Dienst der Landesregierung betrug der Pegelstand in Vöcklabruck heute um 12 Uhr 139 cm. Tendenz steigend. UPDATE: Der Wasserstand der Vöckla in Vöcklabruck steigt weiter. Um 15 Uhr lag der Pegel bereits bei 166 cm. Tendenz weiterhin steigend. Beim Hochwasser 2002...

1 Bild

UPDATE II: Pegelstände gleichbleibend bzw. fallend

Evelyn Pirklbauer
Evelyn Pirklbauer aus Rohrbach in Oberösterreich | am 31.07.2014 | 391 mal gelesen

STAND 1.8.2014, 6 UHR: BEZIRK. Der Pegelstand an der Donau in Hofkirchen lag um 6 Uhr bei 375 Zentimetern, Tendenz gleichbleibend. An der Große Mühl in Iglmühle wurden 89 Zentimeter gemessen. Dort ist die Tendenz leicht fallend. STAND 31.7.2014, 15 UHR: BEZIRK. Mit 353 Zentimetern hat der Wasserstand an der Donau in Hofkirchen seit der Messung zu Mittag leicht zugenommen. Und auch die Tendenz ist laut Bericht des...

1 Bild

Letztes Update Hochwassersituation

Klaus Niedermair
Klaus Niedermair aus Traun | am 31.07.2014 | 429 mal gelesen

BEZIRK (red). Der Pegelstand des Inns in Schäring weist weiter fallende Tendenz auf und die Hochwasserwarngrenze wurde bereits unterschritten.

1 Bild

Aktuelle Pegelstände im Bezirk Braunau

Barbara Ebner
Barbara Ebner aus Braunau am Inn | am 31.07.2014 | 1218 mal gelesen

BEZIRK. Am Nachmittag können im Berg- und Hügelland lokale Regenschauer oder einzelne Gewitter nicht ausgeschlossen werden, ansonsten bleibt es weitgehend trocken. Da keine intensiven Niederschläge erwartet werden, kommt es zu einer weiteren Entspannung der Hochwassersituation. Der Pegelstand des Inns in Schärding ist fallend und im Laufe des Tages wird hier die Hochwasserwarngrenze unterschritten. Die Pegelstände an der oö....

1 Bild

Hochwasserbericht: Trotz Regen keine Überflutungen erwartet

Claudia Dreer
Claudia Dreer aus Enns | am 31.07.2014 | 67 mal gelesen

ENNS (red). Trotz der vielen Niederschläge in den letzten Tagen sind laut dem Hydrographischen Dienst des Landes Oberösterreich keine großflächigen Überflutungen zu erwarten. Die Pegelstelle am Jägerberg in Enns zeigte um 12 Uhr mit 211 cm einen gleichbleibenden Wert. Der Wasserstand der Donau in Mauthausen beträgt 492 cm. Die Experten gehen davon aus, dass er bis morgen MIttag auf 540 cm steigen wird. Zum Vergleich: Beim...

Aktueller Hochwasserbericht

Bezirksrundschau Grieskirchen
Bezirksrundschau Grieskirchen aus Grieskirchen | am 31.07.2014 | 79 mal gelesen

Update (31.07., 21 Uhr): In den letzten Stunden hat die Intensität der Niederschläge weiter nachgelassen. In den Nachtstunden werden die Niederschläge lt. Wetterprognose zur Gänze aufhören. Der Hochwasserscheitel beim Pegel Schärding / Inn wird heute in der Nacht erreicht. Die Hochwasserwelle wird ausgehend vom Inn die OÖ Donau durchlaufen. Die Hochwasserwarngrenzen werden in Achleiten, Linz, und Mauthausen nur knapp...

1 Bild

Tittmoninger Becken: Sanierungsvarianten werden auf Rückhaltepotential geprüft

Barbara Ebner
Barbara Ebner aus Braunau am Inn | am 30.07.2014 | 80 mal gelesen

BURGHAUSEN. Die deutsch-österreichische Gewässerkommission hat in ihrer Sitzung Ende April beschlossen, einen auf ministerieller Ebene zwischen Österreich und Bayern abgestimmten Vorschlag für eine Variantenentscheidung für die Sanierung des Tittmoninger Beckens zu erarbeiten. Grundlage soll auch eine Optimierung des Wasserrückhalts in der Salzach und ihren Auen sein. Die Untere Salzach befindet sich seit Jahrzehnten in...

1 Bild

Anschober: "Hochwasserrisiko steigt"

Gernot Fohler
Gernot Fohler aus Ottensheim | am 21.07.2014 | 104 mal gelesen

LINZ. Das Risiko starker Hochwässer steigt durch die Klimaveränderung massiv an, vor allem die Wahrscheinlichkeit von Intensität und Schwere wächst. Das belegen verschiedene Studien, die zeigen, dass mit jedem Grad Temperaturerhöhung die Menge an Wasserdampf in der Atmosphäre um 7 Prozent steigt. Durch die weltweit steigenden Temperaturen nimmt damit die Wahrscheinlichkeit extremer Niederschlagsereignisse drastisch zu. ...

Simbacher Stadtrat befasst sich mit Hochwasserschutz

Lisa Penz
Lisa Penz aus Braunau am Inn | am 16.07.2014 | 56 mal gelesen

BRAUNAU, SIMBACH (gei). Der Simbacher Stadtrat befasste sich mit einem Antrag der Unabhängigen Simbacher Bürgerliste zur Verbesserung des Hochwasserschutzes. Dabei soll untersucht werden, ob die Innbrücke zwischen Braunau und Simbach einem 1000-jährigen Hochwasser standhalten würde. Geprüft wird nicht die Statik, sondern das Durchflussvolumen an der Engstelle. Die Inndämme sind derzeit für den Fall eines Hochwassers mit 7800...

4 Bilder

Hochwasserschutz – jetzt solls gemeinsam gelingen

David Ebner
David Ebner aus Schärding | am 09.07.2014 | 331 mal gelesen

BEZIRK (ebd). "Wir sitzen mit unseren Nachbarn in einem Boot. Alles Wasser, das nach Passau kommt, bedroht auch Oberösterreich. Daher will ich bei meinem Ziel, um jeden Zentimeter zu kämpfen, möglichst viel Retentionsraum an Salzach, Inn und Donau erreichen", sagt Anschober. Demnach ist in Salzburg – in der Anteringer Au bei Oberndorf – das für Oberösterreich wichtigste Projekt angesiedelt. Hier könnten 500 Hektar Augebiet...

2 Bilder

"Dach hat Nudelsiebcharakter"

Ulrike Plank
Ulrike Plank aus Perg | am 09.07.2014 | 80 mal gelesen

ST. NIKOLA (ulo). Der Containerstandplatz beim alten Gemeindeamt in Struden soll nun umgestaltet werden, informiert Bürgermeister Klaus Prinz. „Der Müllcontainerplatz gehört in einen windgeschützten Bereich eingehaust. Von Schutzwänden abgeschirmt vor Mülltouristen, die über die B3 kommen, abgeschirmt von Mäusen und Ratten. Der Standort ist jetzt ein Platz der Unhygiene, des Gestankes“, wandte sich im Vorjahr Anrainer...