01.05.2016, 19:52 Uhr

Ein Kabarettist kommt selten allein

GROßWARASDORF. Wenn sich ein Kabarettist mit zwei Vollblutmusikern zusammen tut, wird’s spannend, was dabei herauskommt. Kabarettist Thomas Stipsits ansonsten erfolgreich mit Manuel Rubey mit dem Kabarettprogramm „Triest“ unterwegs und aus Fernsehproduktionen wie Braunschlag, Tatort oder Altes Geld bekannt, tut solches mit Poplegende Ulli Bäer und Texter und Komponist (nicht Frauenarzte…) Dr. Willi Ganster. Heraus bei dieser verwegenen Kombination kam ein entspannter Abend mit drei Gitarren auf der Bühne. „Von Danzer bis Stinatz“ reichte die Verbeugung vor Georg Danzer, gewürzt mit gutem Schmäh, Klassikern von Bäer und bissigen Nummern von Stipsits und Ganster. Allein, ob Stinatz nun ein Schwimmbad bekommt, blieb auch kurz vorm ersten Mai 2016 noch offen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.