30.07.2016, 12:46 Uhr

Rabnitztaler Malerwochen

Unterrabnitz: Galerie Turmhaus |

"Von einem Geheimtipp zu einer festen Institution der burgenländischen Kulturszene"

Die Rabnitztaler Malerwochen haben einen „Vater“: vor 45 Jahren hat Harro Pirch diesen jährlichen künstlerischen Austausch burgenländischer und internationaler Künstler ins Leben gerufen. Voller Freude öffnete er auch diesmal sein unterrabnitzer Domizil, das alte „Turmhaus“ mit dem einzigartigen Ambiente, das den perfekten burgenländischen Rahmen für diese gemeinsame Auszeit bietet. Auf Reisen nach Istanbul und ins italienische Trentino wird ebenfalls der künstlerische Diskurs gesucht.
Die entstehenden Arbeiten werden auch heuer wieder in Unterrabnitz, Bayreuth und Istanbul präsentiert. Die heimische Ausstellung eröffnete LR Norbert Darabos. Die Vernissage stieß auf großes Interesse, die Künstler waren ebenfalls anwesend: Gretchen Batcheller (USA), Gustav Just (Wien), Lee Myong-Bok (Süd-Korea), Manfred Leirer (Neckenmarkt), Erwin Morawitz (Oberwart), Anne Parmasto (Estland), Konstanze und Harro Pirch (Unterrabnitz), Heidi Rada (Grossmürbisch), Bernd Romankiewitz (Bayreuth), Mieke Verhaar (Niederlande), Valeri Vinogradov (Estland), als Literat Gerhard Altmann. Besucher und Künstler genossen die Vernissage, wozu neben Ausstellung und Gesprächen auch die guten Weine des Weinguts Franz Straß ihren Beitrag leisteten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.