19.07.2016, 15:42 Uhr

Schlösserreise der Zentralmusikschule Oberpullendorf am Ziel angelangt

Die Bläserklasse der VS Oberpullendorf zeigte, was sie in diesem Schuljahr gelernt hat. (Foto: Gesa Buzanich)

Die ZMS Oberpullendorf verabschiedete sich mit einem beeindruckenden Einblick in die Vielseitigkeit ihrer Arbeit und die Professionalität ihrer Lehrerinnen und Lehrer in die Sommerferien.

OBERPULLENDORF (gb). Im schönen Ambiente des Renaissance-Schlosses Lackenbach bekam man an jeder Ecke ein anderes musikalische Programm geboten. Da ließen es Bands und Sängerinnen im Innenhof rocken und swingen. Im romantischen Gartenpavillon spielten Bäser und Knopfharmonika zünftig auf. Im kühlen alten Gewölbe genoss das Publikum Gitarrenensemble und Pianisten. Der Veranstaltungssaal bot den Rahmen für Geigenensemble und Schlagwerker sowie die Urkundenübergabe. Die Bläserklasse der VS Oberpullendorf ließ den Innenhof erklingen. Und vor dem Arkadenhof erklang ein Querflötenensemble.

Gemütlich schlendern

Die Besucher konnten von einem Ort zum anderen schlendern, zwischendurch die Hitze mit mit einem kühlen Getränk mildern, und von allen musikalischen Genres gustieren. Viel Engagement, viel Arbeit und Vorbereitung bei Schülern und Lehrern steckten hinter dieser gelungenen Veranstaltung und Musikschuldirektor Gottfried Putz und seine Lehrerinnen und Lehrer konnten rundum zufrieden sein, als die letzten jungen Musiker ihre Instrumente einpackten und es im Schloss wieder still wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.