11.07.2016, 15:43 Uhr

"Das Haus ist mit uns gewachsen"

Zurück zu ihren Wurzeln nach Großwarasdorf trieb es Trudica Domnanovich und ihre Familie.

GROSSWARASDORF (EP). Kein Wunder: Wenn man 40 Jahre in Wien gelebt und gearbeitet hat, genießt man die Ruhe und Natur vor der Haustür umso mehr. "Eigentlich war ich nie weg aus Großwarasdorf. Meine Eltern besaßen den 250 Jahre alten Streckhof, den mein Mann und ich bereits während unserer Zeit in Wien liebevoll restauriert und saniert haben", so die ehemalige Geschäftsführerin einer großen Firma. Als die Familie ganz nach Großwarasdorf zog, kam ein schmuckes Wohnhaus samt Pool dazu. "1994 beschloss ich im Streckhof eine Galerie, spezialisiert auf Glaskunst, zu installieren." Bald hatte die Galerie "Kunst & Handwerk" einen hervorragenden Ruf unter Kunstkennern, bekannte Maler, Keramiker und Glaskünstler stellen in Trudicas Galerie aus. Auch der alte Pferdestall, der Kuhstall, die Scheune und der große Garten wurden zur Galerie umfunktioniert. Geöffnet ist Donnerstag, Freitag und Samstag und natürlich nach telefonischer Vereinbarung.


Eine harmonische Einheit

Großwarasdorf ist ihre Heimat, hier geht die Mutter zweier erwachsener Kinder und fünf Enkelkinder so oft es ihre Zeit erlaubt nordic walken. "Ich war schon mit den Stöcken unterwegs, da wussten die meisten noch gar nicht, was das ist." Seit 20 Jahren betreibt sie diesen Sport. "Wenn ich walken gehe, kann ich meinen Gedanken freien Lauf lassen. Manchmal meditiere ich – es gibt so viele Orte hier, wo man den Tag begrüßen kann. Am Gora oben sieht man bis zum Schneeberg hinüber, es ist ein mystischer Ort."
In Großwarasdorf hat Trudica Domnanovich ihre Wurzeln."Das Haus ist mit uns gewachsen und bildet mit Galerie und Garten eine harmonische Einheit." Sie sei sehr unbekümmert aufgewachsen."Wir waren praktisch nur draußen als Kinder, haben miteinander gespielt. Für mich gab und gibt es keine Berührungsängste Fremdem oder anderen Menschen gegenüber." Trudica Domnanovich hatte zwar ein angenehmes Leben in Wien, dennoch: "Ich ziehe das Dorfleben der Anonymität der Großstadt vor."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.