20.06.2016, 12:30 Uhr

Feuerwehr zum Angreifen und Mitmachen

Feuerwehr-Actionday in der NMS Horitschon

HORITSCHON (mb). Eine Feuerwehr zum Angreifen und Mitmachen durften am Feuerwehr-Actionday die Schülerinnen und Schüler der Neuen Mittelschule Horitschon erfahren. Acht Feuerwehren fanden sich am Freitag den 17. Juni ein, um den 153 Kindern aus vier Schulstufen die wertvolle Arbeit der Feuerwehren näher zu bringen.

Programm aus 6 Stationen

In einem abwechslungsreichen Pgrogramm aus 6 Stationen, die unter anderem in der Info über die Feuerwehrfahrzeuge, Atemschutz, Hydraulischer Rettungssatz, Jugend-Hindernisbahn mit Zielspritze, Wasserwerfer + Strahlrohrübungen und Feuerlöscher-Übungen bestanden. Voll Freude und Erforschergeist nahmen die Schüler an sämtlichen Stationen teil und konnten bestaunen, welche Explosion eine einzige Spraydose auslöst und wie man dessen Brand löscht, oder wie die Handhabung von Bergescheren bei Autounfällen ist - und welche körperliche Kraft es bedarf, diese schweren Geräte zu bedienen. Bei Kaiserwetter wurden natürlich sämtliche Wasser-Löschübungen zum Genuss und sämtliche Hindernisläufe wurden mit Leichtigkeit gemeistert.
Die 40 Einsatzkräfte der FeuerwehrenHoritschon, Neckenmarkt, Unterpetersdorf, Haschendorf, Raiding, Ritzing, Lackendorf, Lackenbach zeigten den Jugendlichen, wieviel Geschick und auch körperlichen Einsatzes es bedarf, um ein guter Feuerwehrler zu sein. Als absolutes Highlight galt die Rettungsübung aus dem Obergeschoss, für die die Feuerwehr Oberpullendorf mit der Drehleiter anrückte.

Lehrreicher Tag

"Dieser Tag ist sehr lehrreich für unsere Schüler, aber auch für uns Pädagogen. Wir merken, wie viel wir nicht wissen und wir sehen, wie gut geschult die Männer und Frauen der Freiwilligen Feuerwehren sind", so NMS-Direktorin Eva Reumann.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.