18.07.2016, 13:35 Uhr

Kommentar: Erst sparen, dann Geld ausgeben

Viele burgenländische Gemeinden haben beim diesjährigen Bonitäts-Ranking wieder toll abgeschnitten. An ihrer Budgetpolitik könnten sich so manche Politiker eine Scheibe abschneiden. Zugegeben ist die Budgetplanung einer Gemeinde sicher um einiges übersichtlicher als der Staatshaushalt des Bundes, trotzdem ist deren Vorgehensweise lobenswert. Erst sollte man weit genug in die Zukunft denken, die Kosten der Projekte gut kalkulieren, Prioritäten setzen und dann erst entscheiden, was wofür und vor allem wie viel ausgegeben wird. Würde sich jeder an das Credo "Zuerst überlegen, dann handeln" halten, hätte die Serie "Bist du deppert" auf Puls 4 wohl weitaus weniger Material.

Link: Top-Bewertungen von Oberpullendorfer Gemeinden beim Bonitäts-Ranking
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.