17.10.2016, 15:04 Uhr

Rot-Kreuz Bezirksstelle wurde offiziell seiner Bestimmung übergeben

OBERPULLENDORF (KB). Nach der 11-monatigen Umbauphase der Rotkreuz Bezirksstelle Oberpullendorf, wurde diese feierlich eröffnet und von Altbischof Dr. Paul Iby, Landesrotkreuzkurat Pfarrer Gottfried Dormann und Mag. Stefan Renner, Stadtpfarrer Oberpullendorf, gesegnet.


Voraussetzung

Mit Unterstützung von Architekt Mag. Johann Schandl, wurden die Räumlichkeiten der Bezirksstelle renoviert, ausgebaut und adaptiert. Für dieses Bauvorhaben wurden ausschließlich Firmen aus dem Burgenland und speziell dem Mittelburgenland, beauftragt. In der Begrüßungsrede betonte Bezirksstellenleiter Franz Stifter, dass durch die Umbauarbeiten die Bezirksstelle Oberpullendorf zur Mitarbeiterfreundlichsten Bezirksstelle des Burgenlandes geworden ist. „Eine Voraussetzung um gute Arbeit zu leisten ist, dass man sich in seiner Umgebung wohl fühlt, und daher war es an der Zeit diese Rahmenbedingungen für alle MitarbeiterInnen des Roten Kreuzes zu schaffen,“ so Bürgermeister Rudolf Geissler. In diesem besonderen Rahmen wurde Bezirksstellenleiter Franz Stifter, die Verdienstmedaille in Gold, durch das österreichische Rote Kreuz verliehen. Nach dem Festakt wurde die Möglichkeit geboten, sich am schmackhaften Buffet zu stärken sowie die Bezirksstelle zu besichtigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.