17.06.2016, 08:27 Uhr

Schwammerlsuchen

Schwammerlsuchen


Endlich ist es soweit, sie wachsen wieder-nach viel Regen und endlich warmen Temperaturen. Raphaela meinte gesten,sie würde gerne mit mir Schwammerlsuchen gehen. Dafür bin ich immer Feuer und Flamme. Seit meiner Kindheit gehe ich gerne in den Wald (wir mussten damals immer mitgehen, sei es Schwammerlsuchen oder Heidelbeer pflücken). Mein Papa meinte immer, dass der Mond auch so seines dazu beiträgt, ob sie wachsen oder nicht. Erst als ich einen eigenen Haushalt hatte, schätzte ich es, dass uns unsere Eltern immer in den Wald mitschleppten. Marco und Raphaela gehen auch gerne Schwammerl suchen.

Pilze und Eierschwammerl


Nach einigen Minuten fanden wir drei Herrenpilze. Da war die Freude schon mal riesengroß. Schnell entbrannte der Eifer in uns und wir machten uns weiter auf der Suche. Als wir die ersten Eierschwammerl entdeckten, kam in uns ein Glücksgefühl hoch. Wenn ich so recht überlege, finde ich das Suchen und Finden am schönsten. Freilich essen wir sie auch gerne, aber ein eingefleischter Schwammerlsucher kann das verstehen, welche Gefühle da hochkommen, wenn man was findet.

Schwammerlsauce


Am Samstag gibts dann die erste Schwammerlsauce mit Semmelknödel. Die Steinpilze habe ich aufgeschnitten und gedörrt.

Ich kann nur jedem empfehlen, seine Pilze und Schwammerl selber zu suchen, der Wald gibt so viel an Energie, die man sonst nirgends erhält.

Viel Glück beim Schwammerlsuchen!

1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.