22.08.2016, 12:39 Uhr

SeneCura Sozialzentrum Nikitsch feiert heilige Messe

Zahlreiche Gäste, Bewohner/innen, Mitarbeiter/innen und Angehörige erschienen zur heiligen Messe im SeneCura Sozialzentrum Nikitsch (Foto: Foto: Sene Cura)

Neupriester Stefan Jahns spendet Primizsegen

NIKITSCH. Kürzlich wurde den Bewohnerinnen und Bewohnern des SeneCura Sozialzentrums Nikitsch eine ganz besondere Ehre zuteil. Im Rahmen einer heiligen Messe erhielten sie und einige weitere Gäste den Primizsegen. Gehalten wurde dieser spezielle Gottesdienst von Neupriester Stefan Jahns, der die Messe zweisprachig abhielt – in Kroatisch und Deutsch.
Einen Gottesdienst der besonderen Art hielt Neupriester Stefan Jahns unlängst im SeneCura Sozialzentrum Nikitsch ab. Der Geistliche erteilte den zahlreich erschienenen Gästen sowie Bewohnerinnen und Bewohnern des SeneCura Sozialzentrums Nikitsch den Primizsegen. Dabei handelt es sich um den ersten Segen, den ein frisch geweihter Priester ausspricht. Die Anwesenden schätzten sich glücklich, bei solch einem besonderen Ereignis dabei gewesen zu sein. „Ich freue mich sehr, dass wir die Möglichkeit hatten den Primizsegen von so einem jungen Priester zu erhalten. Er hat die Messe mit solcher Begeisterung und Hingabe gehalten, wie man es selten erlebt“, so Dr. Richard Schulz, Bewohner des SeneCura Sozialzentrums Nikitsch.


Zweisprachige Messe begeistert alle Gäste

Alle Mitarbeiter/innen, Bewohner/innen und Angehörige waren erschienen, um bei diesem Gottesdienst von Stefan Jahns dabei zu sein. Der Neupriester stammt aus Kroatisch Minihof und hielt die Messe in Deutsch und Kroatisch ab. Auch Helga Gregorits, Haus- und Pflegedienstleiterin des SeneCura Sozialzentrums Nikitsch, war voll der Begeisterung: „Eine große Ehre wurde uns heute zuteil, als Stefan Jahns uns den Primizsegen erteilte. Schön, dass so viele Leute gekommen sind, um an der Messe teilzunehmen. Es war ein wirklich netter Gottesdienst – sehr feierlich und berührend!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.