03.08.2016, 14:23 Uhr

SeneCura Sozialzentrum Nikitsch ist auf den Hund gekommen

Hund Santos und Maria Golubits, Bewohnerin des SeneCura Sozialzentrums Nikitsch, lächeln fröhlich in die Kamera. (Foto: Foto: SeneCura)

Santos macht den Bewohnerinnen und Bewohnern viel Freude

NIKITSCH. Seit 14. Juni hat das Sozialzentrum in Nikitsch einen neuen Bewohner. Der zutrauliche fünfjährige Schnauzermischling Santos ist bei Bewohner Hugo Nemeth eingezogen.
Hugo Nemeth hat schon immer Hunde gehabt und wünschte sich wieder ein Tier.
Santos stammt ursprünglich aus Wien und hatte mehrere Vorbesitzer. Trotz seiner leider auch negativen Erfahrungen hat er sich seine gutmütige Art erhalten. Seine letzte Besitzerin im Burgenland musste ihn aufgrund einer Erkrankung hergeben, deshalb kam er ins Tierasyl Oberschützen.

Perfekte Hund

Der Rüde wurde von Nina Stern, Gründerin des Tierschutzvereins „Dogangels“ vermittelt. SeneCura ist Partner des Projekts für „Mensch und Tier“ dieses Vereins. Nina Stern steht regelmäßig mit dem Tierasyl Oberschützen in Kontakt und ist dabei auf Santos aufmerksam geworden. Er ist der perfekte Hund für ihr Projekt, bei dem sie Hunde aus einem Tierheim mit älteren Menschen aus einem Pflegeheim zusammenführt.

Viel Spaß

Haustiere haben einen positiven Effekt auf das Wohlbefinden von Menschen. „Ein Tier kann eine zusätzliche Motivation sein, wieder auf die Beine zu kommen“, weiß SeneCura Mitarbeiterin DGKS Sabine Kosak. Das zeigt sich auch bei Hugo Nemeth, der schon mit dem Hund unterwegs ist und für größere Spaziergänge trainiert. Das neue Haustier, dessen Futter- und Tierarztkosten von „Dogangels“ übernommen werden, macht allen Bewohnerinnen und Bewohnern große Freude. Gemeinsam verbringen sie viel Zeit im schönen Hausgarten. „Es ist toll, dass wir im Zuge unserer Partnerschaft mit dem Projekt ,Mensch und Tier' zu Santos gekommen sind. Die Seniorinnen und Senioren haben Spaß mit unserem neuen Vierbeiner und verbringen viel Zeit im Freien“, freut sich die Haus- und Pflegedienstleiterin des SeneCura Sozialzentrums Nikitsch, Helga Gregorits.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.