12.08.2016, 16:16 Uhr

Vier Sprachen, vier Kulturen, eine Heimat

Das Fest der Kutluren findet vom 2, bis 4. September statt

KROATISCH GERESDORF (EP). KROATISCH GERESDORF (EP). Deutsch, Kroatisch und Ungarisch – im Burgenland werden drei gesetzlich anerkannte Landessprachen verpflichtend unterrichtet und es wird auch Roman gesprochen.

Fest der Kulturen

Diese Einzigartigkeit des Mittelburgenlands nahm das interkulturelle Zentrum KUGA in Großwarasdorf zum Anlass, "Das Fest der Kulturen" von 2. bis 4. September zu organisieren. Gefördert aus dem EU-LEADER-Programm 14-20, mittelburgenland plus. „Das Fest der Kulturen ist ein Bekenntnis zur burgenländischen Vielfalt und ein Signal zur gegenseitigen Achtung in Zeiten großer Verunsicherung", so das Organisatorenteam im Rahmen einer Pressekonferenz, wo das Programm präsentiert wurde.
Den Anfang machten bereits Schüler aus Oberpullendorfer Schulen, sie kennen die kulturelle Vielfalt aus dem täglichen Leben. In einem Kreativwettbewerb entwarfen sie Plakate für das Fest der Kulturen. Auf dem Hauptplatz von Oberpullendorf wurden diese prämierten Plakate präsentiert. Um Frauenkunst geht es am 2. September im Lisztzentrum Raiding, sportlich geht es am 3. September mit einem Fußballturnier am Sportplatz in Kr. Geresdorf weiter. Der Ort ist auch Schauplatz des Abendprogramms, bei "Woodstock im Park" geht es um Kulinarik und Musik der Volksgruppen & Zelenjaki. Mit einer Spurensuche am 4.9. endet das interkulturelle Wochenende. Auf die Spuren jüdischer Kultur begibt sich Dr. Adalbert Putz mit Interessierten, danach findet am Hauptplatz Oberpullendorf ein Mulatsag statt. Programm: www.kuga.at, Anmeldungen: 02614/701.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.