01.06.2016, 16:14 Uhr

Winzerkeller Neckenmarkt räumt ab

Der Winzerkeller Neckenmarkt schwelgt im Preisregen: 11 Mal Gold, Winzer des Jahres und Landessieger

NECKENMARKT. Bei der burgenländischen Landesweinprämierung wurde die gesamte Weinpalette des Winzerkellers Neckenmarkt von insgesamt elf Weinen, vom fruchtig-klassisch ausgebauten Wein, über die mineralischen Lagenweine, bis zu den kräftigen Reserve-Weinen, mit Gold prämiert und infolgedessen wurde der Winzerkeller Neckenmarkt zum Winzer des Jahres 2016 ausgezeichnet. Zudem wurde Terra Cognita Zweigelt 2013 zum Burgenländischen Landessieger in der Sparte Zweigelt Reserve prämiert.

Herzblut

Seit über 25 Jahren halten die Winzer vom Winzerkeller Neckenmarkt an der rigorosen Qualitätsphilosophie des Hauses fest: streng ertragsreduziert wird handgearbeitet, um die höchstmöglichen Traubenqualitäten zu erreichen.
„Unsere Winzerfamilien arbeiten mit großem inneren Engagement, man darf sagen mit viel Herzblut, in ihren Weingärten und natürlich sind wir sehr stolz über diese Auszeichnungen. Sie bestärken uns darin, den Weg der hohen Qualitäten weiterzugehen und das Potenzial einer Genossenschaft aufzuzeigen“, freut sich Betriebsleiter und Kellermeister Gerald Wieder.

Wegweisend

Regelmäßig investiert der Winzerkeller Neckenmarkt in neue Verfahren zur schonenden und qualitätssteigernden Weinbe- und -verarbeitung. So wurden im Sommer 2014 vier neue Holzgärständer zur Verarbeitung von besonderen Traubenselektionen erworben. Auf dem Dach der neuen Flaschenlagerhalle wurde Ende 2013 eine Photovoltaik-Anlage angebracht, die seit Jänner 2014 in Betrieb ist und fast zur Gänze die Stromversorgung im Weingut sichert.
Demnächst wird wieder ein Reifekeller zur Gänze saniert und erneuert und auch mit kleineren modernen Tanks bestückt, um die einzelnen Weinchargen entsprechend reifen lassen zu können, bevor in die Flasche gefüllt wird. Geplant ist ebenfalls die Umgestaltung der Traubenübernahmestation mit neuen noch schonenderen Rebler- und Sortieranlagen sowie die zusätzliche Messung wichtiger Qualitätskriterien der Trauben. „Trotz der unvorhersehbaren Frostnächte im Frühjahr des Jahres können wir aufgrund unserer sehr umsichtigen Verkaufspolitik auf einen reifen, hervorragenden Qualitätsweinbestand zurückgreifen und somit alle unsere Vertriebskanäle im Flaschenweinbereich ausreichend bedienen“, beruhigt Kellermeister Gerald Wieder die Weinkunden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.