04.05.2016, 00:00 Uhr

Wir stellen uns vor: Familie Fruhmann aus Karl

Steckbrief

Familie: Fruhmann
Wohnort: 7372 Karl (Bezirk Oberpullendorf)
Familienmitglieder: Mutter Elisabeth, Vater Herbert, Sohn Marco, Tochter Raphaela

Wir stellen uns vor!

Mich hat es vor 24 Jahren der Liebe wegen ins schöne Burgenland gezogen. Ich komme ursprünglich aus Niederösterreich – zwar nicht weit weg vom Burgenland, aber doch andere Region.
Seit dieser Zeit liebe ich das Burgenland, weil es so viel Schönes bietet, sei es die Kultur, die verschiedenen Volksgruppen, die netten Menschen, die Landschaft und vor allem wegen des guten Weines, der ja auch zum Essen dazugehört. Ich war voriges Jahr ein Teil des Kernteams der großen Burgenlandtour. Da konnte ich viele Kontakte knüpfen und dadurch einige Produzenten kennen lernen.

Ich bin Mutter von zwei erwachsenen Kindern, die noch teilweise bei uns leben. Wenn sie zuhause sind – vor allem am Wochenende – wird groß aufgekocht.
Ich beschäftige mich sehr viel mit gesunder Ernährung und möchte so viel wie möglich regional kaufen, dies konnte ich schon bei der Aktion im Herbst 2014 „Regionaltester Burgenland“ initiiert vom Orf Burgenland, unter Beweis stellen. Es wurde inzwischen ein Hobby von mir, immer wieder neue Betriebe aus dem Burgenland zu finden, wo ich einkaufen kann. Jedes Jahr gehört die Reise ins Südburgenland dazu („Komm ins Paradies“) wo wir schon sehr viele Produzenten kennengelernt haben, bei denen wir regelmäßig einkaufen. Natürlich habe ich im Bezirk Oberpullendorf sehr viele „Lieferanten“ für den täglichen Gebrauch gefunden. Jedoch stösst man natürlich an einige Grenzen. Diese Grenzen gilt es jedoch für mich zu überwinden. Durch meine äußerst kommunikative Art habe ich bis jetzt viel Neues entdeckt.

Weiters finde ich es sehr wichtig, regional einzukaufen. Denn..
1. stärkt man die regionalen Anbieter
2. weiß ich, woher die Lebensmittel herkommen
3. denke ich da auch an die weiten Transportwege, welche viele Lebensmittel auf dem „Buckel“ haben
4. die Lebensmittel schmecken einfach viel besser, weil sie ja „die Sonne des Burgenlandes“ beinhalten.
Es gäbe natürlich noch viele weitere Gründe dafür, vieles in der Umgebung zu kaufen.

Der Wein hat für uns auch so einen gewissen Stellenwert. Wir würden nie einen ausländischen Wein kaufen bzw. trinken. Das Burgenland bietet alles, was wir möchten (den guten Rotwein aus dem Blaufränkischland, den Weißwein aus dem Nordburgenland und zu guter letzt den wunderbaren Uhudler!

Wir sind sehr glücklich, dass wir für den Bezirk Oberpullendorf ausgewählt wurden. Ich bin ein Mensch, der immer wieder neue Herausforderungen sucht und dann mit Herz, Leib und Seele dabei ist, um auch mein Umfeld davon zu begeistern.


Freundliche Grüße,
Elisabeth Fruhmann

2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.