11.07.2016, 08:26 Uhr

"Zoodles" mit Scampi

Zucchininudeln - Zoodles

Da ich zur Zeit etwas auf die Ernährung bzw. Kalorienzufuhr achte, gab es am Freitag Abend ein Gericht ohne Kohlehydrate.

Ich esse gerne Nudeln, da diese aber in meinem Ernährungsplan derzeit eine kleinere Rolle spielen, machte ich mir aus Zucchini sogenannte "Zoodles". Muss sagen eine echte Alternative zu normalen Nudeln.

Zuerst wurden Scampi in der Pfanne scharf angebraten- zugegebenermassen absolut nicht "burgenländisch" - jedoch der Gusto drauf war viel stärker (wenn es burgenländische geben würde, dann würde ich sie sofort kaufen). Danach wurde klein geschnittener Frühlingszwiebel mit etwas Sonneblumenöl angebraten, Knoblauch dazu, Cocktailtomaten sowie die zuvor angebratenen Scampi. Ich goss mit etwas Wasser auf und gab die Zoodles dazu. Natürlich könnte man das ganze mit Weisswein auch angiessen, jedoch war keine Flasche offen. Zum Schluss etwas salzen, pfeffern (oder Gewürze nach Geschmack) und etwas köcheln lassen, sodass die Zoodles bissfest sind - dauert echt nur ein paar Minuten. Ich denke, dass man Scampi durch andere Eiweissquellen ersetzen könnte.

Dazu gab es eine Schüssel Salat. Mahlzeit!

1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.