14.09.2016, 08:49 Uhr

Zucchini-eingelegt

Da ich zur Zeit mit Zucchinis überhäuft werde und mir schon langsam die Ideen ausgehen, was ich alles kochen könnte, wagte ich mich gestern mal an das "Einlegen" von Zucchinis!

Dazu verwendete ich grünen und gelben Zucchini (schon allein wegen der Optik). Diesen schnitt ich in kleine Würfel und salzte ihn ein (ich ließ ihn ca. 1 Stunde stehen).....Das dadurch entstandene Wasser wurde weggeleert..

Inzwischen wurden die Gläser hergerichtet und sorgfältig und sehr heiss gewaschen. Danach wurde ein Sud aus Weissweinessig, Wasser (1:1- ich nahm einen dreiviertel Liter Essig und ebensoviel Wasser, was jedoch beim Abschmecken noch mit einem guten halben Liter Wasser gestreckt wurde, da zu sauer) mit Einlegegewürz, Zucker, Salz, Lorbeerblatt und einigen Gewürznelken gekocht. Das mit dem Zucker ist so eine Sache, da kann ich leider keine genauen Gewichtsangaben machen, da es eine Geschmacksache ist und man diesen Sud eben individuell abschmecken sollte. Diesen Sud ließ ich ca. 5 Minuten köcheln und gab dann für 5 Minuten den Zucchini dazu. Ganz zum Schluss wurde der Zwiebel (ich nahm für einen großen grünen Zuccchini und zwei kleine gelbe Zucchini 7 kleine Zwiebel) dazugegeben und noch einmal kurz aufgekocht.

Nun füllte ich den Zucchini in die Gläser und ließ den Sud nochmals aufkochen und schüttete diesen in die Gläser, bis sie randvoll waren. Zuschrauben und auf den Kopf stellen, bis sie kalt sind die Gläser.

Ich lasse den Zucchini jetzt noch ca. 14 Tage ziehen und dann wird er verkostet!

Werde das mit meinem Riesenkürbis auch so machen in den nächsten Tagen!

2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.