24.04.2016, 16:00 Uhr

Bundespräsidentenwahl 2016: So hat der Bezirk Oberpullendorf gewählt

(Foto: MEV Verlag GmbH/Kitting)

Nach der Ernennung von Hans Peter Doskozil zum Minister könnte nunmehr mit Norbert Hofer auch der Bundespräsident aus dem Burgenland kommen. Oberpullendorf hat sich jedenfalls ganz klar für den gebürtigen Pinkafelder entschieden.

BEZIRK OBERPULLENDORF. Norbert Hofer konnte mit aktuellem Stand der Ergebnisse im Bezirk Oberpullendorf bei 37,68 Prozent einen klaren Sieg einfahren. Auf Platz 2 im Bezirk liegt Rudolf Hundstorfer mit 21,83 Prozent vor Andreas Khol, Irmgard Griss und Alexander van der Bellen.
In der Bezirkshauptstadt Oberpullendorf erhielt Hofer 39,15 Prozent. Van der Bellen schaffte 16,82 Prozent und somit Platz 2. Rudolf Hundstorfer und Irmgard Griess liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit 15,33 für Hundstorfer und 15,2 für Griess.

Norbert Hofer überall die Nase vorn

In allen Gemeinden außer Nikitsch ist Nobert Hofer auf Platz 1. Am meisten Anklang fand er in Ritzing mit 44 Prozent, gefolgt von Lackenbach mit 43,9 Prozent. In Nikitsch lag Andreas Kohl mit 28,57 Prozent vorne.

Stichwahl

Norbert Hofer und Alexander van der Bellen sind in der Stichwahl und kämpfen weiter um das Amt des österreichischen Bundespräsidenten.

Angezeigt wird der tatsächliche Auszählungsstand, nicht die Hochrechnung.



Die Wahlberichterstattung der einzelnen Bezirke im Burgenland finden sie hier:
Wahlbericht Bezirk Eisenstadt-Umgebung / Wahlbericht Bezirk Eisenstadt (Stadt) / Wahlbericht Bezirk Güssing / Wahlbericht Bezirk Jennersdorf / Wahlbericht Bezirk Mattersburg / Wahlbericht Bezirk Neusiedl am See / Wahlbericht Bezirk Oberpullendorf / Wahlbericht Bezirk Oberwart / Wahlbericht Bezirk Rust / Wahlbericht Burgenland
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.