15.06.2016, 11:37 Uhr

SPÖ Stadtorganisation zog Bilanz

OBERPULLENDORF. Vor kurzem fand die Generalversammlung der SPÖ-Stadtorganisation Oberpullendorf statt. Die Stadtparteivorsitzende und Vizebürgermeisterin Elisabeth Trummer legte dabei Bericht über die Gemeinderats- und SPÖ-Parteiarbeit in der zurückliegenden Periode ab. Im Speziellen bilanzierte die Vizebürgermeisterin dabei über die im Gemeinderat umgesetzten Initiativen wie etwa die Sanierung des Barfußweges, Gehsteigverlängerung der Spitalstraße Richtung Haus St. Peter, Ankauf von Grundflächen zur Erweiterung der Spielflächen des Pfarrkindergartens und die Aufdeckung von illegalen Ablagerungen auf der Erdaushubdeponie am Fenyös.
Rundum Lob für die Arbeit der SPÖ-Funktionäre/innen in Oberpullendorf gab es auch von der Hauptreferentin LRin Maga Astrid Eisenkopf, die eine Bilanz über ihre einjährige Tätigkeit als Landesrätin zog.
Bei der Neuwahl der Funktionäre erhielt SPÖ-Stadtparteivorsitzende Elisabeth Trummer 100% der Delegiertenstimmen. Und auch ihre Stellvertreter - Stadtrat Nikolaus Dominkovits, und GR Maga. Sandra Schrödl - wurden, wie auch die übrigen Funktionsträger/innen, einstimmig wiedergewählt.
Bei dieser Generalversammlung wurden Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft verliehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.