13.04.2016, 07:00 Uhr

"Dann bin ich quasi auf Entzug!"

Vier verschiedene Berufe: Peter Brandstetter blickt auf ein vielseitiges Leben. (Foto: privat)
FREIZEIT IM BEZIRK MIT PETER BRANDSTETTER

Peter Brandstetter ist Bäcker, Makler, Altenpfleger und Kegelsportler

KR.GERESDORF (O.Frank). Seine Erzählungen gleichen einem Gang durch die Vielfalt des Lebens. Peter Brandstetter gilt als heiterer Mensch. Seine spritzigen Aussagen, seine offenen Betrachtungen, die Weisheiten gehören längst auch zum eigenen Erfahrungsschatz des 45-Jährigen, den die Mittelburgenländer lieben und schätzen gelernt haben. Die Arbeit als Immobilienmakler verschlug ihn vor zehn Jahren nach Kroatisch Geresdorf. „Ich suchte dann selbst ein Haus und in Kroatisch Geresdorf war es das einzige, das im Bezirk verfügbar war“, scherzt der gelernte Bäcker, der auch rund 22 Jahre als Altenpfleger tätig war. Nebenbei eben als Makler, ehe es ihn seit letztem Jahr zu einer Güssinger Garagen- und Einfahrtstor-Firma verschlug, dort als Verkäufer jobbt. Ein Kenner verschiedenster Branchen ist er allemal und auch selbst designierter Querdenker. „Meine beruflichen Tätigkeiten waren bisher sehr vielseitig.“ Besonderer Beliebtheit erfreut sich Peter Brandstetter im Kegelsport. Stationen in Mattersburg, Steinberg, Ritzing und Kleinwarasdorf stehen mittlerweile auf seiner Visitenkarte. „Kegeln ist auch Routine“, meint er. Doch das bedingt auch Ehrgeiz. „Kann ich eine Woche lang nicht kegeln, habe ich Entzugserscheinungen“, bringt es der Sektionsleiter des SKC Kleinwarasdorf auf den Punkt.

Seit 30 Jahren aktiver Spieler
Mit rund 16 Jahren packte ihn die Begeisterung für den Kegelsport. „Heuer feiere ich mein 30-jähriges Jubiläum“, so der Stier-Geborene. Und dieses könnte für den Vater eines 21-jährigen Sohnes ein besonderes werden: Nach dem 3. Tabellenrang mit dem SKC Kleinwarasdorf in der Superliga könnte für ihn nach dem vorjährigen Scheitern erstmals der Einzug in die Champions League gelingen. Einem Staatsmeistertitel mit seinen Teamkollegen würde Peter Brandstetter aber noch mehr Bedeutung beimessen. "Das ist ein großes Ziel von mir!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.