20.07.2016, 07:00 Uhr

„Es soll Vorzeigeprojekt werden!“

Der ASK Oberpetersdorf schloss auf Rang 4 ab, der SC Schwarzenbach als Vize-Meister. (Foto: JT)
1. Klasse: FSG Oberpetersdorf/Schwarzenbach zeigt bereits Harmonie

OBERPETERSDORF (O.Frank). Die Nachwuchsförderung, eine professionelle Trainingsgestaltung für alle Mannschaften, eine wirtschaftlich ausgeglichene Führung sowie der mittelfristig gesicherte Erhalt der gesellschaftspolitisch wichtigen Aktivitäten in beiden Orten – das ist die Grundidee und der Hauptgrund, die hinter dem Modell der Vereinspartnerschaft zwischen dem ASK Oberpetersdorf und dem SC Schwarzenbach steht.

Kooperation zweier Klubs
Als „FSG Oberpetersdorf/Schwarzenbach“ treten die Kooperationsklubs gemeinsam in der 1. Klasse Mitte auf. „Es herrscht mittlerweile nach den Kennlernwochen eine sehr gute Einigkeit zwischen den beiden Vereinen“, zeigt sich Trainer Dietmar Lueger vom Engagement der Spieler wie auch „bei den Arbeiten hinter den Kulissen“ wie Internetauftritt, Organigramm- und Logoerstellung oder beim Aussuchen gemeinsamer Dressen sehr angetan. „Die Heimspiele werden zu zwei Drittel in Schwarzenbach und zu einem Drittel in Oberpetersdorf ausgetragen“, erklärt Lueger, der auf 18 Kaderspieler für die 1. Klasse Mitte-Saison zurückgreifen kann. „Dazu kommen noch drei bis vier Perspektivspieler“, legt der ehemalige ASK Horitschon-Coach auch großes Augenmerk auf die Nachwuchsförderung – das vorhandene Leistungspotential wurde erkannt und durch die Vermittlung moderner Trainingsmethodik und –inhalte eine qualitative Ausbildung der Talente gewährleistet. „Wir haben genug junge Spieler, deshalb können wir auch in der 2. Mannschaft aus dem Vollen schöpfen“, so Lueger.

„Wir halten den Ball flach!“
Der erste Pflichtspieltermin steht in der 1. Runde des BFV-Raiffeisen-Cups gegen SV Rohrbach am Freitag ab 19.30 Uhr auf dem Programm. „Da ist eine starke Mannschaft“, urteilt Lueger. Für die Punktejagd hat er sich einen Top 5-Rang zum Ziel gesetzt, betont aber: „Wir müssen vorerst beide Mannschaften erfolgreich zusammenführen und halten den Ball in Hinblick auf mögliche Saisonplatzierungen flach!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.