08.06.2016, 07:00 Uhr

Verletzungen waren Titelhandicap

klub - SC Ritzing (2:2): Die Rapp-Elf mit Christoph Kobald (re.) beendete die Saison auf Platz 3, der WSK zitterte bis zum Schluss.
Ostliga: 2:2! SC Ritzing blieb in der Rückrunde ohne Niederlage • Rang 3

RITZING/WIEN (O.Frank). Was mit der Absicht einer "längeren Vorbereitungsphase für die nächste Saison", begann, wie es Sportleiter Robert Hochstaffl bezeichnete, endete die Rückrunde in der Ostliga für den SC Ritzing beachtlich und blieb die Elf um Trainer Stefan Rapp ungeschlagen - das 2:2-Remis nach Jun-Doppelpack vor rund 2.100 Fans beim Wr. Sportklub verlängerte die Serie auf 16 Spiele ohne Niederlage.

Trainergespann bleibt beim SCR
"Im Herbst hatten wir verletzungsbedingt viele Ausfälle zu beklagen, war die Titelchance leider nach der Hinrunde dahin", so Co-Trainer Didi Heger, der wie auch Stefan Rapp beim Klub bleibt. Im Frühjahr lief es mit der Rückkehr mit David Witteveen und Herbert Rauter wesentlich besser. Dominik Hornig & Milos Simoncic verlassen den Tabellendritten, Keeper Szabolcs Safar dürfte bleiben. Doppelte Freude beim Wr. Sportklub: Der Punktegewinn reichte zum Ligaerhalt und das Stadion wird durch die Stadt teilsaniert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.